Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Menschenskinder, heute wird gefeiert!
Vorpommern Grimmen Menschenskinder, heute wird gefeiert!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 01.06.2016

Greifswald. Heute wird in vielen Ländern auf der Welt auf die Rechte und Bedürfnisse der jüngsten Erdenbürger aufmerksam gemacht. Der Kindertag wird auch in Greifswald und Umgebung ausgiebig und vielfältig gefeiert. Ein Überblick über die Veranstaltungen:

12 bis 16 Uhr: Aktionstag der Kinderklinik, Sauerbruchstraße

In der Klinik und auf dem Vorplatz findet ein Fest statt, das von Greifswalds Oberbürgermeister Stefan Fassbinder (Grüne) eröffnet wird. Angekündigt sind eine Feuerwehr mit Drehleiter sowie ein Rettungswagen, die ausgiebig inspiziert werden dürfen. Fachärzte für Kuscheltierheilkunde sind ebenfalls vor Ort und helfen, wenn der Teddy ein Aua hat. „Mit vielen kleineren Aktionen sollen Berührungsängste zum Krankenhaus abgebaut werden“, heißt es in der Ankündigung. „Dafür können die kleinen Besucher auch selbst Hand anlegen, so beispielsweise beim Gummibärchen operieren mittels Schlüssellochchirurgie, beim bunten Gipsanlegen oder beim Mikroskopieren von Bakterien.“

Eintritt: frei

Ab 13 Uhr: Kindertag CasparDavid- Friedrich-Zentrum, Lange Straße 57

Die Kindheit des berühmten Malers Caspar David Friedrich steht im Mittelpunkt der Veranstaltung. Wo ist er aufgewachsen? Hat er schon viel gezeichnet? Was kam bei den Friedrichs auf den Mittagstisch?

Antworten gibt es während einer Führung durch das Haus. Im Anschluss können die kleinen und großen Besucher mit Mutter Heiden Kerzen gießen.

Eintritt: für Kinder frei, für Erwachsene 2,50 Euro plus Materialkosten

13 bis 18 Uhr: Kindertag im Freizeitbad, Pappelallee

Im Schwimmbad können sich die Kleinen richtig austoben. Eine Hüpfburg, eine Riesenschaukel, ein Loop, Wasserspiele und Animation sind im Angebot.

Eintritt: Kinder zahlen die Hälfte

14 bis 16 Uhr: Kinderfest vor dem WVG-Firmensitz, Beimlerstraße 73

Der Platz vor der Wohnungsbau- und Verwaltungsgesellschaft in der Südstadt wird sich anlässlich des Ehrentages der Kinder in eine Spiel- und Spaßzone verwandeln. „Von 14 bis 16 Uhr gibt es Eis, ein Glücksrad mit vielen Gewinnen, eine Hüpfburg und jede Menge Spaß mit dem Maskottchen Mietpiet“, heißt es seitens des Wohnungsunternehmens.

Eintritt: frei

14.30 bis 17.30 Uhr: Kinderfest im

Begegnungszentrum Schwalbe,

Maxim-Gorki-Straße 1

Das Motto des Festes lautet wie im vergangenen Jahr „Eltern schenken ihren Kindern ein Fest!“ Das heißt, Eltern können an den Angeboten für ihre Kinder teilhaben und diese mitgestalten. „Es wird gegrillt, gespielt, kreativ gestaltet und Spaß gehabt“, kündigen die Veranstalter an. Geplant sind Sport und Spiel wie zum Beispiel Riesenfußball, Wikingerschach, Basketball und Riesenmikado sowie Kreatives gestalten, etwa Bügelperlen, und Federmappen. Natürlich wird auch gebastelt. Zur Stärkung werden vegane Waffeln und Kuchen, Grillwurst und Apfelschorle angeboten. Außerdem wird das Projekt „Wunschgroßeltern“ einen Bücherbasar aufbauen. Bei dem Fest mischen eine ganze Reihe Initiativen und Institutionen mit, etwa das offene Kinder- und Jugendhaus Labyrinth, die Sozialarbeit Vorpommern gGmbH, der Literatursalon, die Volkssolidarität, der Bürgerhafen und weitere.

Eintritt: frei

Ab 16 Uhr: Gemütliche Kinderparty in der Stralsunder Straße 10/11

Die Initiative Straze, die sich um den Erhalt des Gebäudes in der Stralsunder Straße 10/11 kümmert, veranstaltet im Garten eine kleine Kinderparty mit großem Trampolin, Lagerfeuer und Stockbrot, Fußball, Kinderschminken, Jonglage und vielem mehr. Die Besucher werden gebeten, auch etwas fürs Büfett mitzubringen.

Eintritt: frei

OZ

Mehr zum Thema

Das Frauenhaus Greifswald gibt es seit 25 Jahren / Ein Opfer häuslicher Gewalt fasst sich aus diesem Anlass ein Herz und berichtet über seine Erfahrungen

27.05.2016

Weil sie ihren Einsatz nicht hinreichend gewürdigt sehen, wollen sich elf von 22 Brandschützern in Dersekow vom Dienst zurückziehen.

27.05.2016

Transsexuelle werden oft ausgegrenzt - Der erste Schönheitswettbewerb für Transgender-Frauen in Israel soll für mehr Toleranz und Akzeptanz sorgen. Die Siegerin gehört gleich zwei Randgruppen auf einmal an.

29.05.2016

Wohin gehört blaues Glas?

01.06.2016

Die Glöwitzer Bucht bei Barth wird von der EU als mangelhaft eingestuft / Es gilt ein Badeverbot / Aktuelle Messung besagen das Gegenteil

01.06.2016

583 Kinder brauchten im 1. Quartal Hilfe des Jugendamtes / Oft werden besonders die Kleinen vernachlässigt

01.06.2016
Anzeige