Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mit 72 km/h zu viel über den Rügenzubringer
Vorpommern Grimmen Mit 72 km/h zu viel über den Rügenzubringer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:10 29.04.2016
ARCHIV - ILLUSTRATION - Das Blaulicht an einem Polizeiauto am 11.09.2014 in Frankfurt (Oder) (Brandenburg). Auto nicht zugelassen, nicht versichert, Nummernschilder gestohlen, Fahrer ohne Führerschein, aber mit reichlich Alkohol - da will man nicht auffallen. So tarnte ein 34-Jähriger seinen silbernen Lieferwagen mit einem aufs Dach montierten Blaulicht, schaltete es ein und begab sich auf die Autobahn. Überraschenderweise hatten echte Streifenpolizisten dennoch den Verdacht, dass in dem seltsamen Gefährt kein Kollege sitzt. Foto: Patrick Pleul dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ Quelle: OZ
Grimmen

Die Autobahnpolizei Grimmen hat bei einer Kontrolle an der Baustelle auf dem Rügenzubringer (B 96) einen Skoda-Fahrer ertappt, der bei erlaubten 60 km/h mit 132 km/h unterwegs war. Dem Mann drohen nun drei Monate Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld.

Insgesamt wurden bei der Kontrolle, die Donnerstag zwischen 18 und 24 Uhr stattfand, 545 Fahrzeuge gemessen. Davon waren 48 Kraftfahrer zu schnell unterwegs. 36 Überschreitungen lagen im Verwarngeldbereich, 12 im Bugeldbereich. Letzterer beginnt bei einer Überschreitung der erlaubten Geschwindigkeit um 21 km/h.

Von Noatnick, Claudia

Rügen Bergen/Ribnitz-Damgarten/Grimmen/Stralsund - Bei jedem achten Unfall wird ein Mensch verletzt

Die Polizeiinspektion Stralsund hat die Verkehrsstatistik für 2015 vorgestellt.

29.04.2016

Im Freizeitbad in Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) packten Zehntklässler kräftig mit an und halfen beim Aufbau einer Verkaufshütte.

29.04.2016

Die Storchenbestände in Vorpommern-Rügen sind in den vergangenen Jahren drastisch zurückgegangen

29.04.2016