Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mit Leidenschaft und Ehrgeiz zu Spitzenleistungen
Vorpommern Grimmen Mit Leidenschaft und Ehrgeiz zu Spitzenleistungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:38 14.05.2018
Emma Martens (l.) und Hannah Luckmann gehören zu den Leistungsträgerinnen des Grimmener Vereins. Quelle: Foto: Manuela Wilk
Grimmen

Sie lachen zusammen, sie trainieren zusammen, und sie feuern einander an. Emma Martens und Hannah Luckmann verbindet mehr als die Leidenschaft für den Sport. Die beiden Mädchen sind gute Freundinnen. Die acht und neun Jahre alten Leichtathletinnen des SV Blau-Weiß Grimmen treten zwar bei Wettkämpfen gegeneinander an, doch sie können sich auch für die Erfolge der anderen freuen. Naja, meistens. „Als ich Hannah beim 800-Meter-Lauf einmal überholt habe, war das schon cool“, erinnert sich die achtjährige Emma Martens und lacht.

Hannah Luckmann nimmt das gelassen, denn sie weiß, dass nicht jeder Tag gleich ist. Außerdem spornt sie das nur noch mehr zu Höchstleistungen an. Seit vier Jahren betreibt Hannah Leichtathletik.

„Meine ältere Schwester war Leichtathletin. Und irgendwann wollte ich das auch mal ausprobieren“, erinnert sie sich. Mit sieben Jahren wechselte sie den Verein. Beim SV Blau-Weiß Grimmen sei das Training härter und leistungsorientierter. Genau das habe die Schülerin gewollt. „Ich habe immer Bock aufs Training“, sagt das Mädchen.

Um ihr Ziel in diesem Jahr zu erreichen, muss sie dennoch hart arbeiten. „Der Landesrekord im Weitsprung ist seit 20 Jahren nicht verbessert worden. Das will ich gern schaffen“, verkündet die Sportlerin aus Tribsees. Hannahs Bestmarke liegt bei 4,36 Meter, der Rekord bei 4,40 Meter.

Weitsprung ist die Lieblingsdisziplin der Neunjährigen. „Es macht mir Spaß, weil es mir so gut liegt“, erklärt sie. Die Sportlerin weiß, worauf es dabei ankommt: „Wichtig ist, dass man schnell anläuft und dann hoch springt.“ Der Erfolg gibt ihr recht. Hannah Luckmann ist in der Altersklasse W 9 amtierende Landesmeisterin.

Ihre Freundin Emma Martens holte bei der Landesmeisterschaft im Mehrkampf in Neubrandenburg Silber. „Ich finde den Mehrkampf besser“, erklärt die in Zingst wohnende Emma. Besonders der 800-Meter-Lauf gefällt ihr. Keine Lust auf Training – das kennt sie nicht. „Wenn ich mal einen schlechten Tag habe, hilft der Sport dagegen.“

Dass die zwei so gute Leistungen bringen, liegt auch an ihrem Trainer. „Er ist zwar streng, aber er meint es gut“, erklärt die junge Athletin. Die Mädchen zählen zu den Leistungsträgerinnen des SV Blau- Weiß Grimmen. Torsten Steinhöfel: „Die beiden haben Talent, aber sie absolvieren auch ein für ihre Altersklasse sehr intensives Training.“ Die beiden würden sich gut ergänzen, und das spiegele sich auch bei den Erfolgen wider. „Sie gehören zur Leistungsspitze im Land. Und Emma hat sehr gut aufgeholt. Früher lag Hannah immer vorn. Mittlerweile sind sie fast auf Augenhöhe“, meint Vereinsvorsitzender Steinhöfel.

Wie gut die zwei in Form sind, können Emma Martens und Hannah Luckmann schon am 26. Mai wieder beweisen. Dann treten sie beim internationalen Ostseepokal in Rostock an. „Dort ist die Konkurrenz sehr groß. Es gibt Altersklassen, da treten um die 50 Sportler an“, weiß Steinhöfel.

Ende Juni stehen die Einzelmeisterschaften auf dem Programm. Und am 7. Juli wartet ein letzter Höhepunkt vor den Sommerferien: das Grimmener Stadionfest. „Darauf freuen wir uns schon. Es ist toll, dass wir auch mal hier starten können, wo wir trainieren“, erklärt Emma Martens. Beim sogenannten Gristaf empfängt der SV Blau- Weiß Grimmen wieder mehr als 200 Altheten aus ganz MV.

Manuela Wilk

. Ein Kalender für 2019 mit sehenswerten Fotos aus dem Stralsunder Stadtarchiv ist im Stralsunder Druck- und Verlagshaus Kruse erschienen. Gezeigt werden Straßen in der Zeit um 1865.

14.05.2018

Rund 1400 Teilnehmer auf dem Flugplatz-Gelände / Kuriose Wettbewerbe bestimmten das 24. Traditions-Treffen

14.05.2018

Schon wieder kippte ein mit Fisch beladener Lkw um / Am Unfall beteiligter Pkw-Fahrer flüchtig

14.05.2018