Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mit der Klobürste durch den Parcours
Vorpommern Grimmen Mit der Klobürste durch den Parcours
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.05.2016
Viele Familien lieferten sich insbesondere beim Schubkarrenrennen einen spannenden Wettkampf. Spielte der Ehrgeiz natürlich eine Rolle, stand bei den meisten aber der Spaß im Mittelpunkt. Fotos (4): Raik MIelke

Einen Luftballon auf einer Klobürste durch einen Parcours zu ballancieren – das klingt nicht nur witzig, sondern machte den Teilnehmern bei der achten Auflage des Familiensportfestes „Trimmen in Grimmen“ auch richtig viel Spaß.

Trimmen in Grimmen: Fast 100 Teilnehmer waren bei der achten Auflage dabei

Knapp 100 Teilnehmer im zarten Alter von kaum mehr als zwei Jahren bis ins hohe Rentenalter machten sich am Sonnabend gemeinsam in der Grimmener Südwest-Sporthalle warm.

Nicole Schacht vom Kreissportbund Vorpommern-Rügen hatte sich hierfür eigens einen schwungvollen Bewegungstanz ausgedacht, bei dem die Muskulatur des gesamten Körpers so richtig auf Temperaturen kam.

Und wie bereits die am Anfang beschriebene „Luftballon-Klobürsten-Station“ erahnen ließ, brauchte man auch an den anderen Stationen neben körperlicher Fitness und der Freude an der Bewegung eine gehörige Portion Geschicklichkeit.

„Unser Ziel sind hier keine sportlichen Höchstleistungen. Dass sich junge und ältere Menschen, Kinder und Eltern gemeinsam bewegen und dabei Spaß haben, ist die Idee unseres Familiensportfestes“, beschreibt Mitorganisatorin Rita Claußen vom SOS-Familienzentrum. Und egal ob beim Balanceakt durch den aufgebauten Bewegungsparcours, dem ebenso witzigen, wie rasanten Schubkarrenrennen oder Torwandwerfen – die Kreativität der Organisatoren spiegelte sich in der Freude der Teilnehmer jederzeit wieder.

„Es macht ganz viel Spaß. Ich würde sehr gerne noch länger hier rumtoben“, schwärmte der achtjährige Jannis Thoms. „Total klasse, dass so viele Kinder hier mit ihren Eltern und Großeltern angetreten sind und richtig ehrgeizig die Sache angehen“, freute sich auch Mitorganisatorin Dana Rothbarth von der Stadt Grimmen.

Das Familiensportfest wird jährlich durch die Stadt Grimmen, das Lokale Bündnis für Familie „Kristall“, den Kreissportbund Vorpommern-Rügen, den Handball-Sportverein Grimmen, vielen Sponsoren und den Strukturförderverein organisiert. Es hat eine klare Zielstellung: „Wir wollen erreichen, dass sich in den Familien sportlich betätigt wird. Dass man auch bei nicht sehr aufwendigen Aktivitäten sehr viel Spaß haben kann, hat unser Fest auch in diesem Jahr gezeigt“, fand Dana Rothbarth.

Für alle Teilnehmer gab es am Ende eine tolle Urkunde und einen kleinen Preis. „Das hat Spaß gemacht. Omi hat mich ganz schnell mit der Karre gefahren und einmal sind wir hingefallen“, zog die junge Teilnehmerin Paula Stranzow ein positives Resümee.

Raik Mielke

Die schönen Zeiten scheinen vorbei

30.05.2016

Traditionelles Hähnekrähen zog 18 Züchter mit ihren Tieren an

30.05.2016

Ein Handtuch für Kreisbrandmeister Gerd Scharmberg sorgte für Beifall auf der Seniorenveranstaltung im Dorfgemeinschaftshaus Altenhagen.

30.05.2016
Anzeige