Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Behinderungen im Zugverkehr zwischen Elmenhorst und Stralsund
Vorpommern Grimmen Behinderungen im Zugverkehr zwischen Elmenhorst und Stralsund
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:16 06.12.2018
Drei Stunden lang gab es am Donnerstag Behinderungen im Zugverkehr zwischen Elmenhorst und Stralsund. Quelle: Heike Hiltrop
Elmenhorst

Am Donnerstag kam es auf der Bahnstrecke zwischen Elmenhorst und Stralsund zu erheblichen Behinderungen. Zwischen 11.30 Uhr und 14.30 Uhr fielen in beiden Richtungen Züge aus oder fuhren mit Verspätung. Laut der Internetseite der Deutschen Bahn war die Entschärfung einer Fliegerbombe Grund für die Beeinträchtigungen des Bahnverkehrs.

Doch Polizeihauptkommissar der Bundespolizei und zuständiger Pressesprecher, Torsten Tamm, konnte am Nachmittag Entwarnung geben. Bei dem Fund in der Nähe der Gleise handelte es sich nicht um eine Fliegerbombe, sondern um einen unbedenklichen Munitionsfund, der von den Fachleuten des Munitionsbergungsdienstes als ungefährlich eingeschätzt wurde. Sie transportierten und entsorgten die Reste fachgerecht. Ab 14.30 Uhr fuhren die Züge der Linie Neustrelitz/ Stralsund dann wieder wie gewohnt nach Fahrplan.

Carolin Riemer

Ab Mittwoch sollen wieder Fahrzeuge über die Behelfsbrücke der Autobahn 20 bei Tribsees rollen. Tausende Autofahrer und Anwohner dürften erleichtert sein. Allerdings gibt es ein Tempolimit – und zwei Blitzer.

07.12.2018

Der Stadtrat Roland Wildgans fordert einen Pakt zwischen Stadt, Land und Bank, wenn das Wohnungsunternehmen kommunal bleiben soll.

06.12.2018

Der Grimmener EGN-Baustoffhandel, das Opel-Autohaus Gerds, sowie zahlreiche Privat-Spender haben sich bereits an der OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ beteiligt.

06.12.2018