Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Musik und Schokolade in der Alten Brauerei
Vorpommern Grimmen Musik und Schokolade in der Alten Brauerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.03.2016

Die Störtebeker Braumanufaktur lädt am 1. April zu einem ganz besonderen Konzert ein, bei dem es sowohl etwas für Gaumen, Augen und Ohren als auch die Seele gibt, wie es in der Ankündigung heißt. Der Abend mit der Sängerin Christina Rommel steht unter dem Motto „Schokolade — Das Konzert“. Während die Künstlerin und ihre Band die facettenreiche Bandbreite ihres Könnens präsentieren, bereitet ein Chocolatier Köstlichkeiten aus Schokolade zu, die von Schokoladen-Mädchen serviert werden. Viele bekannte Rommel-Songs wurden extra für die Tour „schokoladig-rockig“ oder „cremig-sanft“ neu verpackt, versprechen die Veranstalter. Herausgekommen sei echter deutscher Rock und Pop für Genießer.

„Schokolade — Das Konzert“: 1. April 20 Uhr (ab 18.30 Uhr Einlass zum Büffet, ab 19.30 Uhr Einlass zum Konzert), Alte Brauerei, weitere Infos:

www.schokoladenkonzert.de

OZ

Mehr zum Thema

Der Wahl-Hamburger und seine Band project Île bringen am 15. April ihre neue Platte „Fasst euch ein Herz“ heraus / Die Songs stellen die Musiker Ende April in Rostock und Stralsund vor

24.03.2016

Politikwissenschaftler hat ihr Wirken untersucht / Konsequenz fehle bei Einhaltung des Schweriner Weges

24.03.2016

756 Filme dürfen in Deutschland an Karfreitag nicht in den Kinos gezeigt werden. Auch tanzen ist vielerorts nicht erlaubt. Atheisten geht derlei staatliche Bevormundung auf die Nerven. Sie sprechen von Anachronismen. Soll man sie abschaffen?

25.03.2016

Grimmen. Falsch befüllte Biotonnen werden ab dem 4. April nicht mehr geleert. Das teilte der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Vorpommern-Rügen jetzt mit.

29.03.2016

Luisa Eichhorn strebt mit ihrem Team 1000 Übernachtungen mehr als 2015 an / Die Einrichtung in Devin wird bei Gruppen und Familien immer beliebter

29.03.2016

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Das Kreditinstitut wird Geschäftsstellen schließen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016
Anzeige