Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Nach Unfall: 22-Jähriger beißt Polizisten ins Bein
Vorpommern Grimmen Nach Unfall: 22-Jähriger beißt Polizisten ins Bein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:08 17.07.2016
Nach einen Unfall bei Gremersdorf flüchteten Fahrer und Beifahrer, konnten aber von der Polizei gefasst werden. Quelle: Friso Gentsch/ Dpa
Anzeige
Grimmen

Ein Verkehrsunfall mit Sachschaden, der sich am Sonnabend gegen 18.20 Uhr in Gremersdorf (Vorpommern-Rügen) ereignete, hatte wenig später schmerzhafte Folgen für einen Polizisten.

Ein Pkw Nissan war von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Doch bevor Polizeibeamte den Unfall aufnehmen konnten, türmten der Fahrer und der Beifahrer des Unfallautos zu Fuß. Zur Fahndung setzte das Polizeirevier Grimmen zwei Einsatzfahrzeuge und einen Hundeführer ein. Die Beamten stellten die Flüchtigen in der Ortslage Gremersdorf und in der Umgebung.

Da keiner der beiden Männer Angaben machte, wer das Fahrzeug zuvor geführt hatte und zudem der Verdacht bestand, dass die beiden unter dem Einfluss alkoholischer beziehungsweise berauschender Mitteln stehen würden, wurde bei den zwei Männern durch den Bereitschaftsrichter eine Blutprobenentnahme angeordnet.

Die Verdächtigen wurden dazu zum Polizeirevier nach Grimmen gebracht. Dort leistete einer der beiden, ein 22-jähriger Grimmener, Widerstand und beleidigte die Beamten, sodass die Blutprobenentnahme erzwungen werden sollte. Dabei wurde laut Polizei einer der Beamten ins Bein gebissen und musste sich in medizinische Behandlung begeben.Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen in der Sache aufgenommen.

Peter Franke

Schüler in Grimmen (Vorpommern-Rügen) tauschen am „Sozialen Tag“ die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz.

16.07.2016

Die Gartenolympiade der OZ in Grimmen (Vorpommern-Rügen) nimmt langsam Fahrt auf.

16.07.2016

Die Gemeinde bemüht sich um mehr als 300 000 Euro EU-Förderung

16.07.2016
Anzeige