Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Nachwuchs-Kicker landen auf Rang fünf
Vorpommern Grimmen Nachwuchs-Kicker landen auf Rang fünf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013

HallenfußballF-Junioren. Für die F-Junioren des Grimmener SV stand am Sonnabend noch einmal ein Test in der Halle an. Dazu reiste die Mannschaft auf Einladung des SV Dambeck 53 nach Gützkow. Dort hatten sich acht Teams eingefunden. Zunächst wurde in zwei Staffeln gespielt.

Der Turniereinstand hätte nicht schlechter laufen können für den GSV. Trotz guter Möglichkeiten unterlag er der Loitzer Eintracht mit 0:1. Der nächste Spielpartner war ein alter Bekannter aus der Freiluftsaison — die SG Einheit Bad Sülze. Beide Teams standen sich in dieser Saison schon des Öfteren gegenüber. Und so blieb es spannend bis zum Schlusspfiff. Diesmal hatten die Grimmener aber das bessere Ende für sich. Durch einen Treffer von Lucas Kagels siegte der GSV mit 1:0. Nun musste das Spiel gegen den FSV Altenkirchen die Entscheidung über die Halbfinalteilnahme bringen. Und auch hier standen sich zwei gleichstarke Teams gegenüber. Am Ende gab es ein 1:1. Der Treffer für die Grimmener gelang wiederum Lucas Kagels. Doch dieses Unentschieden reichte nicht für das Halbfinale. Und so spielten die Grimmener gegen den viertplatzierten aus der Staffel I, dem SV 90 Görmin.

Obwohl die Medaillenplätze nicht mehr erreichbar waren, wollten die GSV-Kicker doch einen versöhnlichen Turnierabschluss erzielen. Und so gaben die Spieler noch einmal alles. Dies wurde mit einem 1:0-Erfolg dann auch belohnt. Den Siegtreffer erzielte Maria Sponholz. Damit standen die Grimmener im Spiel um Platz fünf und sechs. Und hier trafen sie erneut auf Bad Sülze. Wieder sahen die Zuschauer ein enges Spiel. Und wieder jubelte letztlich der GSV. Durch einen 2:1-Sieg wurde der fünfte Platz errungen. Für den GSV trafen in diesem Spiel Alina Kuberski und Maria Sponholz. Der Turniersieg ging an den Gastgeber SV Dambeck 53. Sie bezwangen im Finale den FSV Altenkirchen mit 3:0. Der dritte Platz ging an die Loitzer Eintracht. Sie deklassierten im kleinen Finale Burow mit 4:0.

Der Grimmener SV spielte mit: Aurisch, Sponholz, Rabe, Lobenstein, Schwarz, Kagels, Gerds, Stoldt, Kuberski.

OZ

Leider nicht überall dabei

11.03.2013

Redaktion: 038 326/46 07 90

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

11.03.2013

Bis zu 25 Zentimeter Schnee überraschten die Grimmener gestern Morgen. Dazu kamen heftige Verwehungen, die den Straßenverkehr in den Morgenstunden im Landbereich nahezu lahm legten.

11.03.2013