Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Nachwuchsretter sind heiß auf den Pokal
Vorpommern Grimmen Nachwuchsretter sind heiß auf den Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:18 12.10.2017
Gerätekunde: Jugendabteilungsleiter Tobias Lembke bei der Ausbildung der Süderholzer Jugendfeuerwehrmitglieder. Quelle: Löschzug Süderholz
Anzeige
Griebenow/Steinhagen

Eine intensive Vorbereitung liegt hinter den Mädchen und Jungen der Jugendabteilung des Löschzuges Süderholz (Landkreis Vorpommern-Rügen). Am Sonnabend starten sie beim Herbstmarsch der Jugendwehren Vorpommern-Rügens. Und dafür haben sie sich ein hohes Ziel gesteckt. „Wir wollen den Sieg“, sagt Jugendabteilungsleiter Tobias Lembke.

Der Herbstmarsch ist der letzte Wettkampf des Jahres für die Nachwuchsfeuerwehrleute im Landkreis. Am Ende dieses steht der Gesamtsieger fest. Zwei Jahre in Folge war dies der Löschzug Süderholz. „Gelingt es uns auch in diesem Jahr, können wir den Wanderpokal behalten. Es wäre der zweite, den wir uns in die Vitrine stellen können“, berichtet der junge Mann. Denn bereits in den Jahren 2012 bis 2014 holten sich die Süderholzer den Gesamtsieg.

Beim Herbstmarsch – dem letzten der insgesamt drei Wettbewerbe, die in die Wertung einfließen – gilt es nun, auf der rund neun Kilometer langen Strecke durch den Negaster Forst gute Leistungen abzuliefern. „12 Stationen haben die Teams der Jugendwehren zu absolvieren“, berichtet Patrick Kröpelin von der Jugendfeuerwehr Steinhagen, die den Herbstmarsch in diesem Jahr ausrichtet. Seine Wehr mischt ebenfalls mit zwei Teams mit. „Wir stellen eine Jugendwehrmannschaft und ein Kinderteam“, sagt er. Gemeldet haben rund 30 Wehren des Landkreises Vorpommern-Rügen. „Wir rechnen mit insgesamt rund 340 Kindern und Jugendlichen“, so Kröpelin.

Anja Krüger

Mehr zum Thema

Die Feuerwehr Saal/ Hessenburg spendete 2000 Euro für die hinterbliebenen Familien zweier Brandhüter aus Kloster Lehnin - und ein ganzes Dorf half dabei.

09.10.2017

Handwerksberufe sind bei jungen Menschen wieder gefragt. Nach Angaben des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks haben im laufenden Jahr fast 4 000 Jugendliche ...

10.10.2017

Die Schülerzahlen sinken. Immer mehr Jugendliche wollen Abitur machen. Trotzdem kann das Handwerk punkten und vermeldet mehr Azubis. Im Osten steigt aber die Zahl unbesetzter Lehrstellen.

10.10.2017

17 Projekte zwischen Altenpleen, Barth, Fäsekow und Tribsees können aus EU-Topf gefördert werden

12.10.2017

Ein DKW F8 wurde in der Elmenhorster Sattlerei Lahs aufgehübscht / Die Arbeiten dauerten drei Monate

12.10.2017

In der Gemeinde Sundhagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) stellten Polizisten einen 29-jährigen Pkw-Fahrer, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Diese musste er bereits in der Vergangenheit abgeben.

11.10.2017
Anzeige