Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Nass, matschig, kräftezehrend: Fun Run-Strecke wird aufgebaut

Sellin Nass, matschig, kräftezehrend: Fun Run-Strecke wird aufgebaut

Für die Premiere des Spaßlaufes mit vielen natürlichen und künstlichen Hindernissen am Sonnabend in Sellin haben sich rund 250 Teilnehmer angemeldet

Voriger Artikel
Entspannung bei Waldbrandgefahr
Nächster Artikel
Erweiterter Lehrpfad soll in diesem Monat eingeweiht werden

Stefan Fritz, Günter Hartwig, Steffen Dürre, (Mitarbeiter Kurverwaltung) und Lars Bracker, Veranstalter Event Büro Kiel, brachten gestern unter anderem auch Holz für die drei Meter hohe Hinderniswand an den Strand.

Quelle: Gerit Herold

Sellin. Es wird spaßig, aber auch richtig anstrengend: Am Sonnabend um 13 Uhr fällt der Startschuss für den „1. Beach Fun Run“ in Sellin. Veranstalter, Teilnehmer und Zuschauer erhoffen sich ein unterhaltsames Sportspektakel. Und eines ist jetzt schon klar: Die Teilnehmer des extremen Hindernislaufes werden nicht lange trocken bleiben. Gleich zu Beginn der vier Kilometer langen Strecke an der Seebrücke geht es in die Ostsee – und robbend wieder heraus. Nass und voller Sand beklebt erwartet die Sportler am Hauptstrand des Ostseebades zudem auch noch zwei und drei Meter hohe Holzwände, die überwunden werden müssen, bevor es weiter in Richtung Südstrand geht. Das Lärchenholz dafür wurde gestern abgeladen. Ebenso das Material für die anderen Hindernisse, die den Parcours am Strand, im Selliner Forst und am Hochufer zu einer abenteuerlichen Herausforderung machen sollen. Insgesamt 15 werden es sein, die heute aufgebaut und präpariert werden. Beispielsweise im Selliner Forst verschiedene Mulden mit Laub, Sand und Wasser, durch die die Funrunner kriechen müssen.

Für das schwerste Hindernis ist allerdings kein Handgriff nötig. Es ist die 20-prozentige Steigung auf einer Länge von knapp 200 Metern vom Südstrand zum Hochuferweg. „Die hat es echt in sich, da muss man richtig die Zähne zusammenbeißen“, weiß Veranstalter Lars Bracker. Besonders hart wird es für diejenigen, die sich für die acht oder sogar 16 Kilometer lange Tour entschieden haben. Nicht von Pappe sind auch die 87 Stufen der Seebrücke.

Den Mix aus Hochleistung, Breitensport und Familienveranstaltung hat die Event Büro Kiel nach Rügen gebracht und schon mehrfach einen „Fun Run“ in Kiel organisiert – zuletzt mit rund 1000 Teilnehmern. Im Vorfeld der Selliner Premiere wurden rund 150 Sportler erwartet. „Es sind jetzt 250 angemeldet“, freut sich Bracker. Neben Einzelstartern machen Teams aus Kiel, Hamburg, Berlin, Stralsund und von der Insel mit. Auch die Selliner Kurdirektorin Adriana Zawisza wird sich ins weiße Sportdress werfen. Die Kurverwaltung stellt ein Team, ebenso das Cliff Hotel Rügen. An den Start gehen wollen unter anderen auch die Radsportfreunde „Nordlichter“, die Ostseeappartements Rügen und ein Bergener Steuerbüro.

Die Einzelkämpfer und Teams werden zeitversetzt starten, beginnend mit den „Langstrecklern“. Bei der Siegerehrung, die gegen 16 Uhr stattfinden soll, werden die Besten in den Kategorien Frauen, Männer und Mannschaft geehrt. Bei den Teams zählen die drei Schnellsten im Ziel.

Die Laufstrecke wird abgesperrt sein, aber mit sogenannten Wechselstellen, damit die Zuschauer oder Strandbesucher von A nach B kommen. An der Seebrücke sollen neben einer Hüpfburg für Kinder auch Bikes und Bords zum Ausprobieren an Land und im Wasser bereitstehen. Außerdem können alle Besucher bei der Zumba-Erwärmung gegen 13 Uhr mitmachen.

Anonyme Namenskritik

Ein Drohbrief mit anonymem Absender hat am Mittwoch für Aufregung in der Selliner Kurverwaltung gesorgt. Der oder die Verfasser kritisieren darin den englischen Namen der Veranstaltung „Fun Run“ (Spaß-Lauf). Dieser müsse stattdessen auf Deutsch sein, „sonst Brücke weg“. Gemeint ist offensichtlich die Seebrücke in Sellin. Das Wahrzeichen des Ostseebades ist Start und Ziel der Spaßlaufveranstaltung. Die Kurverwaltung hat wegen des Briefes die Polizei informiert und Anzeige erstattet. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Prora
Bei den geselligen Gassi-Touren können sich Mensch und Hund einmal unter zwanglosen Bedingungen begegnen. Fotos (4): Uwe Driest

Bei einer Hunde-Runde können Mensch und Tier voneinander lernen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.