Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Neue Kita öffnet im Dezember
Vorpommern Grimmen Neue Kita öffnet im Dezember
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 14.11.2016
Heike Hinz in der Spielküche der Kita. Quelle: Edwin Sternkiker

Am 1. Dezember soll die neue Kindertagesstätte im Bildungszentrum in Damgarten eröffnet werden. Darüber informierte jetzt Heike Hinz, pädagogische Mitarbeiterin, bei einem Rundgang durchs Haus. „Wir werden mit einer Krippen- und einer Kindergartengruppe starten. Je nach Bedarf und Nachfrage werden wir im kommenden Jahr eine zweite Krippen- und Kindergartengruppe eröffnen.“ Wer neugierig ist und sich die neue Einrichtung in Damgarten anschauen möchte, ist zur Eröffnungsfeier der neuen Kita am 3. Dezember eingeladen.

Seit anderthalb Jahren gibt es die konkreten Planungen für das Projekt. Immer wieder musste die Eröffnung wegen neuer Auflagen verschoben werden. In der Bernsteinstadt ist der Bedarf an Kindergartenplätzen groß. Es gab zeitweise lange Wartelisten.

Bis zur Eröffnung der neuen Kita gibt es noch einiges zu tun. Die letzten Arbeiten laufen derzeit an den Außenanlagen, hier sind unter anderem Mitarbeiter einer Firma aus Mukran dabei, Büsche zu pflanzen und Rollrasen auszulegen.

Spielgeräte wie ein Spielschiff, eine Vogelnestschaukel, die Wasserspielanlage und das Trampolin stehen bereits. Die hauseigene Küche wird die Vollverpflegung der Kinder übernehmen. Dabei soll der Einsatz von frischen und gesunden Zutaten und die Planung von kindgerechten Speisen im Vordergrund stehen. In einem Gruppenraum für die Kindergartenkinder ist die Spielküche bereits aufgebaut. Dort können die Lütten zukünftig selbst backen und kochen. Im Schlafraum warten die Bettchen darauf, an ihren richtigen Platz zu kommen, in anderen Räumen stehen zahlreiche nagelneue Spielgeräte.

Um die Kleinen mit der neuen Umgebung vertraut zu machen, werden sie über zwei Wochen sanft eingewöhnt, berichtet Heike Hinz. So können die Eltern mit ihren Kindern eine gewisse Zeit gemeinsam in der Kita verbringen. Danach bleiben die Kinder stundenweise ohne ihre Eltern und es wird schon mal unter anderem der „Mittagschlaf geprobt“, erläutert sie weiter. Vier Mitarbeiterinnen werden sich um die Betreuung der Kinder kümmern.

Die Kita heißt „Die kleinen Tüftler“. Der Name ist Programm. So bietet das Bildungszentrum als Träger der Einrichtung den kleinen Forschern, Entdeckern und Baumeistern die Möglichkeit, die hauseigenen Bereiche zu nutzen. Dazu gehören unter anderem die Tischlerei und die Malerwerkstatt sowie die Autowerkstatt. Und es gebe auch die Möglichkeit, im eigenen Gewächshaus Gemüse anzubauen sowie Blumen zu ziehen, erläutert Heike Hinz weiter und ergänzt: „Eine Kindertagesstätte zu eröffnen, das ist wunderbar und herausfordernd zugleich. Für die Kinder und ihre Eltern ebenso wie für die Erzieherinnen. Wir laden alle Interessierten gerne zu uns ein.“

es

Mehr zum Thema

Niemand wollte es glauben. Nun ist es wahr. Trump hat gewonnen. Ein Politlaie, ein für viele brandgefährlicher, brutaler Demagoge. Clinton - geschlagen. Eine Sensation.

09.11.2016

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Zahlreiche Veranstaltungen in Greifswald buhlen um Publikum / Hier kommen die Empfehlungen für heute und morgen

12.11.2016

Seit einem Jahr reparieren Hartmut Pfüller und sein Team ehrenamtlich kaputte Geräte / Mehr als 200 Menschen haben sich von ihnen im Reparatur-Café bereits helfen lassen

14.11.2016

Die Autobahnmeisterei Süderholz und deren Vorbereitung auf dem Winterdienst war eines der beiden Hauptthemen der 12.

14.11.2016

Marlow will mit Unterstützung der Pomerania von der Gemeindegrenze zu Dettmannsdorf bis zum Wasserwanderrastplatz bauen

14.11.2016
Anzeige