Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Neue Nisthilfe am Natur-Kindergarten
Vorpommern Grimmen Neue Nisthilfe am Natur-Kindergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 07.04.2016
Die Naturkita in Sievertshagen hat ein neues Storchennest. Jetzt warten die Jungen und Mädchen auf die Rotstrümpfe. Quelle: Almut Jaekel

Jahrelang hat ein Storchenpaar versucht, am Sievertshagener Naturkindergarten sein Nest zu bauen. Und jahrelang fielen die herbeigeschafften Stöckchen und Gräser durch den maroden Nestkorb auf die Erde. Jetzt thront gleich an der Kindertagesstätte, deren Träger der Jugendfreizeit-Verein in Grimmen ist, ein neuer Korb hoch oben auf dem Mast und die Mädchen und Jungen warten sehnsüchtig darauf, dass das Storchenpaar in diesem Jahr Einzug hält.

„Das Nest war kaputt, die Störche konnten früher nie hier wohnen und Babys bekommen“, erzählt die sechsjährige Angelie. „Deshalb haben wir überlegt, wie wir das ändern und auch den benachbarten Landwirt und die Gemeindearbeitern um Hilfe gebeten“, sagt Kita-Leiterin Franzi Jaekel. Der Teleskoplader aus dem Agrarbetrieb sei aber leider zu kurz gewesen, um das Nest zu reparieren. Und so hatte sich die Leiterin mit Mitarbeitern des Naturschutzbundes (Nabu) in Verbindung gesetzt, die von dem Vorhaben wegen des Standorts zwischen Wiesen und Wäldern und dem passenden Kita-Konzept sehr angetan waren. Der Wunsch sei deshalb an das Energieunternehmen Edis weitergeleitet worden. „Und dann ging alles ganz schnell“, freut sich Franzi Jaekel. In der vergangenen Woche war erst ein Edis-Mitarbeiter vor Ort, der sich alles angesehen hat und schon einen Tag später kam ein Anlagenbauer, der eine neue Nisthilfe mitbrachte und montierte. „Und jetzt zieht bald der Storch dort ein“, ist sich die die vierjährige Jasmin ganz sicher. Zwischenzeitlich hatten auch die Gemeindearbeiter eine Nisthilfe geflochten. Franzi Jaekel: „Die wird jetzt umfunktioniert, vielleicht machen wir daraus ein kleines Tipi.“

OZ

Margot Marziniak (78) repariert gerade ein Exemplar von 1930 / Zahlreiche Originale schmücken die Wände ihres Zinnowitzer Wohnzimmers

07.04.2016

Das Beratungsmobil der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UPD) kommt am 11. April auf den Marktplatz nach Greifswald.

07.04.2016

Dschiwid, wid wid und klappern

07.04.2016
Anzeige