Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Neue Organisatorin für die Jugendweihen
Vorpommern Grimmen Neue Organisatorin für die Jugendweihen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 05.07.2016
Michaela Block (l.) Leiterin der Geschäftsstelle Stralsund/Grimmen des Jugendweihe e. V. und Geschäftsführerin Martina Zoyke stellen sich vor. Quelle: Almut Jaekel

Michaela Block (37) ist die neue Leiterin der Geschäftsstelle Stralsund/Grimmen im Jugendweiheverein Mecklenburg-Vorpommern. Ihr Vorgänger Daniel Gehse ist ganz aus dem Verein ausgeschieden. Das erklärte die Geschäftsführerin Martina Zoyke (58) in Grimmen. Nachfolgerin Michaela Block organisierte bereits die beiden letzten Jugendweihen in diesem Jahr in der Hanse- und in der Trebelstadt.

Kein Büro mehr

In Grimmen wird der Jugendweihe-Verein aus wirtschaftlichen Gründen kein eigenes Büro mehr haben.

Der Kartenverkauf für die künftigen Feierstunden soll dennoch in der Trebelstadt organisiert werden.

Bei Anfragen können sich Interessenten direkt an Geschäftsstellenleiterin Michaela Block wenden. Mail: jugendweihe-stralsund@gmx.de oder ☎ 17643629424

Vorher hatte es im Stralsunder Theater, das in der Hansestadt traditionell Gastgeber für die Jugendweihen ist, bei einer Veranstaltung chaotische Verhältnisse gegeben (die OZ berichtete): Plätze reichten nicht aus, festlich gekleidete Jugendliche mussten die Feier stehend oder auf dem Boden sitzend verfolgen. Der Jugendweiheverein MV hatte Daniel Gehse daraufhin von seiner Arbeit freigestellt.

Insgesamt nahmen 2016 in Grimmen 145 Jugendliche an der Jugendweihe teil, in Stralsund waren es 256. „Ich habe in diesem Jahr alle drei Jugendweihe-Feiern in Grimmen erlebt“, sagte Michaela Block.

Als Rezitator und teilweise eben auch schon als Organisatorin. Das sei sehr schön gewesen und habe Spaß gemacht. Besonders die Freude der Jugendlichen und der Angehörigen zu erleben, aber ebenso die Zusammenarbeit mit den Partnern vor Ort. Beispielsweise sei es ganz toll, mit den Profis vom Grimmener Kulturhaus zusammen zu arbeiten. Und es sei auch für sie spannend, die Mädchen und Jungen auf ihren Schritten ins Erwachsenendasein zu begleiten. Beispielsweise schnatterten während der Stellproben zur eigentlichen Feier noch alle munter durcheinander. Bei der Feier selbst herrsche dann Ruhe.

Michaela Block: „Die Jugendlichen sind dann viel zu aufgeregt, um zu reden.“

Die Jugendweihen kennt Martina Block, die aus Stralsund stammt und heute auch dort zu Hause ist, auch aus den vergangenen Jahren. „Da habe ich schon unterstützend mitgearbeitet“, sagt sie und betont, wie froh sie jetzt sei, diesen Job zu haben. Ursprünglich hätte sie eine kaufmännische Ausbildung, erzählte Michaela Block. Ehrenamtlich beschäftigte sie sich im Kreis- und Landeselternrat aber schon länger mit Jugendthemen.

Die Termine für die kommenden Feierstunden 2017 stehen bereits fest. „Um in Zukunft Komplikationen zu vermeiden, wollen wir die einzelnen Veranstaltungen aber anders als bisher planen und organisieren“, erklärten die beiden Frauen. Anmelden müssen sich Interessenten für die Jugendweihe 2017 deshalb bis spätestens 31. Oktober. „Nur dann können wir zusichern, dass die Feierstunde im Klassenverband durchgeführt werden kann“, sagt Michaela Block. Für all jene, die sich erst danach anmelden, nicht. Die Jugendweihe sei auch dann möglich, aber eben in Gruppen, in denen Platz ist.

„Die Termine der Feierstunden können wir deshalb erst im Dezember bekannt geben“, erklärt die Geschäftsstellenleiterin.

„Jugendweihe ist aber nicht nur von März bis Ende Mai“, betont Martina Zoyke. Der Verein sei Träger der freien Jugendhilfe und biete offene Jugendarbeit während des gesamten Jahres. Übrigens auch für Jugendliche zwischen 13 und 16, die nicht an der Jugendweihe teilnehmen. Der Besuch von Gerichtsverhandlungen, Knigge- und Tanzkurse gehören dazu. Aber auch auf Reisen kann man mit dem Verein gehen – erstmals in diesem Jahr auch auf Sprachreise. Wie kann ich eine Party ohne Alkohol machen? Was mache ich mit meinem Jugendweihegeld? – Das sind Fragen, bei deren Klärung der Verein ebenfalls helfen will. Und die Namensweihe soll aktiviert werden. Eine erste Weihe in diesem Jahr ist im Herbst geplant. Interessenten können sich melden.

Infoveranstaltungen im Herbst

130 Mitglieder hat der Jugendweihe-Verein MV.

18 Mitarbeiter arbeiten in landesweit 20 Kontaktstellen.

Infoveranstaltungen für die Feierstunden 2017 wird es im September / Oktober geben. Dann sind alle Eltern und Jugendliche eingeladen, ihre Fragen rund um die Jugendweihe zu stellen.

Eine Reise nach Berlin und ins Badeparadies Tropical Island ist für den 24. und 25. September geplant. Interessenten dafür können sich noch melden.

Zu den Angeboten gehören auch Tanzkurse mit Abschlussball – auch für Jugendliche, die nicht an der Weihe teilnehmen. Dazu zählen zehn Kursstunden. Kosten: 60 Euro.

Weitere Informationen gibt es unter www.jugendweihe.de.

Almut Jaekel

Mehr zum Thema

Über Zuwendungen freuen sich Vertreter von 15 Vereinen, Institutionen und Verbänden / Den größten Batzen bekommt das Stadtgeschichtliche Museum

01.07.2016

Landkreis brachte in Nienhagen Flüchtlinge unter / Ferienwohnungen nicht vermietbar

02.07.2016

Die Berufsfachschule Greifswald wurde vor 25 Jahren aus der Taufe gehoben / Heute ist sie auch Trägerin einer Kita, einer Grundschule mit Hort und eines Gymnasiums

02.07.2016

Der Landkreis Vorpommern-Rügen sucht Pflegefamilien. Manchmal ist ein Aufwachsen in der eigenen Familie für Kinder aus verschiedenen Gründen nicht möglich.

05.07.2016

Die Justizvollzugsanstalt Stralsund hat mit Diakon Martin Walter einen zweiten kirchlichen Seelsorger.

05.07.2016

Zwei Jahre nach Einführung des Angebots stehen nur noch an der Schwimmhalle Pkw / Betreiberfirma will nach einer Durststrecke vier Stellplätze anbieten

05.07.2016
Anzeige