Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern 1000 Euro für offene Kapelle in Jager
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern 1000 Euro für offene Kapelle in Jager
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 17.06.2017

Die Türen der Kapelle Jager sollen für Gläubige, Pilger und Einheimische im 500. Jubiläumsjahr der Reformation weit offen stehen. Damit das abgesichert werden kann, bekommt die Kirchengemeinde Horst finanzielle Unterstützung. Exakt 1000 Euro erhält sie für ihr Projekt „offene Kapelle Jager“. Das Geld kommt aus dem Reformations-Fonds, den der Pommersche Kirchenkreis für das Jubiläumsjahr aufgelegt hat.

Der Kirchenkreisrat (KKR) des Pommerschen Evangelischen Kirchenkreises (PEK) tagte am Dienstag in Weitenhagen. Die Mitglieder des KKR fassten den Beschluss, weitere achte Projekte in Kirchengemeinden des Kreises zu unterstützen, die sich 500 Jahre nach dem Anschlag der Luther-Thesen in Wittenberg im Jubiläumsjahr mit dem Thema Reformation beschäftigen. Extra dafür hat der PEK den Fonds „Reformationsjubiläum 2017“ aufgelegt. Er ist mit 30000 Euro gespeist. Davon erhält die Kirchegemeinde Horst jetzt 1000 Euro für das Jager-Projekt. Die Kapelle dort sei bereits im dritten Jahr als Ort der Stille für Pilgernde und Einheimische geöffnet. In dieser Saison stehe thematisch die Reformation im Mittelpunkt, teilt der PEK im Zusammenhang mit der Entscheidung des KKR mit.

Zu den am Dienstag bewilligten acht Projekten, die mit insgesamt 7528 Euro unterstützt werden, gehören neben der offenen Kapelle Jager eine von der Johanneskirchengemeinde Greifswald initiierte Kreativ- und Erlebniswoche namens „Glück im Topf“, Konzert zum Reformationsjubiläum in Pasewalk, ein Schulprojekt „Auf den Spuren Martin Luthers“ in Ueckermünde, der Stadtgottesdienst mit Bachkantate in Stralsund, eine Stummfilmvorführung über Martin Luther sowie eine Ausstellung von Handschriften der Bibliothek des Geistlichen Ministeriums und ein Kantatengottesdienst in Greifswald. Außerdem wurde Geld für den Ausbildungszuschuss für Ehrenamtsarbeit bewilligt.

Mit den am Dienstag getroffenen Entscheidungen sei der Reformationsfonds nach Projektbewilligungen in vorangegangenen Sitzungen des KKR nahezu ausgeschöpft, teilt der PEK mit. Von den 30000 Euro sind lediglich rund 200 Euro übrig geblieben.

Udo Burwitz

Caritas in Vorpommern zieht positive Bilanz

17.06.2017

Daniel Lemke hat für die jetzigen und einstigen Einwohner ein Fest organisiert/ Grimmens Ortsteil ist wahrscheinlich aber älter

17.06.2017

„Gute Geschichten brauchen Aktionen, spannende Ereignisse und überraschende Erfindungen. Zum Teufel mit der Philosophie!“, schrieb Robert Luis Stevenson einmal an einen Freund.

17.06.2017
Anzeige