Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern 283 000 Deckel bedeuten 566 Impfungen
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern 283 000 Deckel bedeuten 566 Impfungen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 06.10.2017

Grimmen. „Zuvor kamen Leute vielleicht mal mit zehn Kronkorken“, erzählt Silke Kutz. Dementsprechend staunte die Filialleiterin im Grimmener „Getränkeland“ nicht schlecht, als Mitglieder des Grellenberger Sport- und Freizeitvereins nun 283 000 Stück in die Filiale brachten. „Wir haben von der Aktion gehört und uns seit Mai im wahrsten Sinne des Wortes die Finger blutig geschraubt“, erklärt Anett Lauter vom Verein. Für jeweils 500 Deckel gibt es eine Impfung gegen Kinderlähmung. 566 Impfungen sind so zusammengekommen. „So eine große Menge an Deckeln konnten wir nur zusammenbekommen, weil uns viele Einkaufsmärkte unterstützt haben“, freut sich Anett Lauter. Sie wolle unbedingt weiter machen. „Die Deckel werden eingeschmolzen und dann verkauft. Vom Erlös werden die Impfungen für Kinder in den ärmsten Ländern der Welt spendiert“, erklärt die Filialleiterin. FOTO: RAIK MIELKE

OZ

Mehr zum Thema
Nachrichten Große Länder-Unterschiede - Ost-West-Annäherung beim Armutsrisiko

Mehr als 25 Jahre nach der Deutschen Einheit nähert sich Ost und West beim Armutsrisiko an - auch wenn in Ostdeutschland anteilsmäßig noch deutlich mehr Menschen betroffen sind.

03.10.2017

Grimmener wollen mit Mittelalterverein junge Leute unterhalten und kulturelles Leben ankurbeln

04.10.2017

Im Landkreis Vorpommern-Rügen gibt es zahlreiche Annahmestellen

04.10.2017

Grünschnitt und Laub werden in Nordvorpommern nicht mehr so häufig verbrannt wie noch vor zwei Jahren

06.10.2017

Laut Landesverordnung über die Entsorgung pflanzlicher Abfälle dürfen Heckenschnitt und Co.

06.10.2017

Rassegeflügelzüchter Uwe Alther aus Vorland präsentierte erstmals seine Tiere auf der MeLa und sicherte sich den Tierzuchtpreis

05.10.2017
Anzeige