Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Amt Niepars für Eixener Erklärung
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Amt Niepars für Eixener Erklärung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:56 08.03.2013

Darin fordern vielen Gemeinden vom Land eine bessere Finanzausstattung der Kommunen.

„Es kann nicht sein, dass uns die Zuweisungen wegen sinkender Einwohnerzahlen gekürzt werden. Die Pflichtaufgaben wie zum Beispiel das Vorhalten der Feuerwehr muss ich trotzdem erfüllen, egal wie viele Leute in der Gemeinde wohnen, und auch der Rasen auf unseren Gemeindeflächen muss unabhängig von der Einwohnerzahl gemäht werden“, begründete Manfred Lange, Bürgermeister aus Kummerow, sein „Ja“. Das Land hat zwar 150 Millionen Nachschlag in Aussicht gestellt, die Verteilung ist aber noch nicht geregelt, so dass nicht klar ist, wieviel Geld an der Basis zur Verfügung steht.

Dietmar Eifler hatte seine Ablehnung damit begründet, dass man es sich nicht so leicht machen und einfach nur immer mehr Geld fordern könne. „Außerdem ist nicht die Doppik schuld daran, dass wir knapp bei Kasse sind. Das neue Haushaltssystem braucht einfach etwas Zeit, sich durchzusetzen“, so der Steinhäger.

is

Naturschutzbehörde kann Nachweis nur mit Höhlungen in Stämmen erbringen. Fazit: Der Klausdorfer Investor müsste für Ausgleichsmaßnahmen wie das Anbringen von Winter- und Sommerkästen sorgen.

08.03.2013

Seit 60 Jahren werden an der Beruflichen Schule in Velgast Abiturienten ausgebildet. Grund genug, zurück zu schauen und zu feiern. Und dazu wird morgen ab 12 Uhr ins Fachgymnasium eingeladen.

08.03.2013

Das Landes-Innenministerium hat ein Eckpapier zum Thema Feuerwehr entwickelt, das bei einer Bürgermeister-Weiterbildung vorgestellt wurde.Bonitz, Bürgermeister von Eixen, informierte den Amtsausschuss Recknitz-Trebeltal über zwei Punkte.

07.03.2013
Anzeige