Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Biogärtnerei läuft gut
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Biogärtnerei läuft gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:58 31.08.2013
Stefan Schuldt (stehend): „Wir bauen 21 Sorten Tomaten an.“ Dazu zählt die Douglas. Quelle: Peter Schlag

Griebenow — Stefan Schuldt ist Leiter der Biolandgärtnerei „Querbeet“. Über die Ernte 2013 und die Entwicklung der Gärtnerei sprachen wir mit dem 31-Jährigen:

OSTSEE-ZEITUNG: Wie fällt das erste Fazit zum Sommer 2013 aus?

Stefan Schuldt: Bis jetzt sehr gut. Wir haben sehr gute Erträge, zum Beispiel bei den Kartoffeln und bei den Tomaten.

OZ: Wie viele Kulturen werden bei „Querbeet“ angebaut?

Schuldt: Insgesamt sind es 118. Zu den Rennern beim Verkauf gehören die Tomaten, wir bauen 21 Sorten an. Aber auch Salate, Kohl, Paprika gehören zum Sortiment.

OZ: Die Gärtnerei bietet Abo-Kisten an. Wie ist die Resonanz?

Schuldt: Das Angebot wird sehr gut angenommen. Insgesamt merken wir, dass die Kunden regionaler und saisonaler denken. Mittlerweile sind wir in allen Bio-Läden in Greifswald vertreten.

Übrigens haben wir auch schon einige Urlauber unter den Stammkunden. Sie kommen jedes Jahr zu uns, wenn sie hier Urlaub machen.

OZ: Wie groß ist das Team bei „Querbeet“?

Schuldt: Wir sind 32 betreute Mitarbeiter und sechs Betreuer.

Interview: Peter Schlag

Ein ehrenamtliches Frauen-Team bieten in der Remise Produkte an.

31.08.2013

Seit acht Jahren gibt‘s im Ort Holger Schultzes Glashütte.

31.08.2013

27 Mädchen und Jungen werden in der idyllisch gelegenen Einrichtung betreut.

31.08.2013
Anzeige