Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Biogärtnerei läuft gut
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Biogärtnerei läuft gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:58 31.08.2013
Stefan Schuldt (stehend): „Wir bauen 21 Sorten Tomaten an.“ Dazu zählt die Douglas. Quelle: Peter Schlag

Griebenow — Stefan Schuldt ist Leiter der Biolandgärtnerei „Querbeet“. Über die Ernte 2013 und die Entwicklung der Gärtnerei sprachen wir mit dem 31-Jährigen:

OSTSEE-ZEITUNG: Wie fällt das erste Fazit zum Sommer 2013 aus?

Stefan Schuldt: Bis jetzt sehr gut. Wir haben sehr gute Erträge, zum Beispiel bei den Kartoffeln und bei den Tomaten.

OZ: Wie viele Kulturen werden bei „Querbeet“ angebaut?

Schuldt: Insgesamt sind es 118. Zu den Rennern beim Verkauf gehören die Tomaten, wir bauen 21 Sorten an. Aber auch Salate, Kohl, Paprika gehören zum Sortiment.

OZ: Die Gärtnerei bietet Abo-Kisten an. Wie ist die Resonanz?

Schuldt: Das Angebot wird sehr gut angenommen. Insgesamt merken wir, dass die Kunden regionaler und saisonaler denken. Mittlerweile sind wir in allen Bio-Läden in Greifswald vertreten.

Übrigens haben wir auch schon einige Urlauber unter den Stammkunden. Sie kommen jedes Jahr zu uns, wenn sie hier Urlaub machen.

OZ: Wie groß ist das Team bei „Querbeet“?

Schuldt: Wir sind 32 betreute Mitarbeiter und sechs Betreuer.

Interview: Peter Schlag

Ein ehrenamtliches Frauen-Team bieten in der Remise Produkte an.

31.08.2013

Seit acht Jahren gibt‘s im Ort Holger Schultzes Glashütte.

31.08.2013

27 Mädchen und Jungen werden in der idyllisch gelegenen Einrichtung betreut.

31.08.2013