Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Dem alten Gutshof treu geblieben
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Dem alten Gutshof treu geblieben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 23.03.2013
Eventmanagerin Sabine Petters vor der historischen Bildergalerie im Gutshaus Gro� Behnkenhagen. Quelle: Almut Jaekel
Groß Behnkenhagen

Marina Kreßmann lebte einst dort, wo heute Urlauber ihre Ferien verbringen. Der Gutshof in Groß Behnkenhagen, genauer der sogenannte Verwalteranbau des Gutshauses, war bis zur Wende ihr Zuhause. „Acht bis neun Familien wohnten damals hier. Und wo heute die Gaststätte ist, war ganz früher der Pferdestall, zu DDR-Zeiten dann ein Lager der Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft“, erzählt Marina Kreßmann aus früheren Tagen. Nach dem Zweiten Weltkrieg haben sogar 90 Flüchtlinge im Haus gelebt, weiß Werner Lotz, aus Frankfurt am Main stammend und seit vergangenem Jahr Betriebsleiter für Gastronomie und Hotellerie. Als Eberhardt Ferber das Anwesen kaufte und und begann, ein Feriendomizil aufzubauen, zog Marina Kreßmann ins Dorf. Doch dem Gutshof ist sie treu geblieben: Sie arbeitet im Gutshof Groß Behnkenhagen als Hauskeeperin.

21 Zimmer mit 65 Betten bietet das Haus heute, die Gaststätte wird gegenwärtig umgebaut und öffnet ab Ostern wieder täglich. „Ein rundes Dutzend Mitarbeiter sind auf dem Hof tätig“, erzählt Werner Lotz. In der Saison werden es noch mehr. Diana Jänichen und Sebastian Schröder zählen auch dazu. Das Hausmeisterpaar zog erst im September 2012 gemeinsam mit Kind von Stralsund auf den Hof. Die Arbeit und die ländliche Idylle haben sie gelockt, sagen die beiden.

Überhaupt seien seit dem vergangenen Jahr etliche Mitarbeiter neu eingestellt worden, berichtet Werner Lotz. Dazu zählt auch Eventmanagerin Sabine Petters. Bei ihr laufen unter anderem die Fäden für die regelmäßigen Veranstaltungen zusammen, bei denen sowohl kulturell interessierte als auch kreative Gäste und Genießer auf ihre Kosten kommen. „20 Hochzeiten und andere Familienfeiern sind für dieses Jahr schon auf dem Hof gebucht“, freut sich Werner Lotz über den Aufschwung. Viele würden dort gern feiern, weil ihre Familien noch in der Nähe leben, sie selbst aber schon längst woanders zu Hause sind, weiß er.

Almut Jaekel

Die Jahreszahl 1857 auf der Wetterfahne kündet vom Jahr der Fertigstellung des Gutshauses in Groß Behnkenhagen. Zuvor gab es dort aber ebenfalls schon einen Gutshof, das alte Herrenhaus war abgebrannt.

23.03.2013

43 Einwohner zählte Klein Behnkenhagen im letzten Jahr laut der statistischen Angaben des Amtes Miltzow. Damit nahm die Zahl der Bewohner in den vergangenen Jahren kaum ab — 2009 gab es 42 Klein Behnkenhagener.

23.03.2013
Nordvorpommern Seniorenanlage in Velgast: Bis zum Spätsommer folgen drei weitere Wohnungen - Mieter sollen am kulturellen Leben teilnehmen können

Die Chefin denkt an regelmäßige Kaffeerunden mit Kuchen und Spielen, eine Sitzecke unter der Birke, blühende Krokusse auf dem Rasen und einen Springbrunnen.

22.03.2013