Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Gütesiegel für Grimmener Schule
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Gütesiegel für Grimmener Schule
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.05.2017
Grimmen

Die Regionale Schule „Robert Koch“ in Grimmen darf sich jetzt stolz „Schule mit vorbildlicher Berufsorientierung“ nennen. Ihr wurde für die kommenden drei Jahre das Berufswahl-Siegel MV verliehen.

Die „Stunde der Wahrheit“ schlug für die Schule vor wenigen Tagen. Nachdem bereits im vergangenen Dezember die schriftliche Bewerbung verfasst und der Antrag für das Gütesiegel Anfang 2017 eingereicht worden waren, fand jetzt das sogenannte Audit in der Schule statt. Eine Expertenkommission, der Jörg Friese vom Berufswahl-Siegel, Marion Schöbel von der Sparkasse Vorpommern, Katharina Peinemann von der Universität Rostock und Gunther Gerner, operativer Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Stralsund, angehörten, nahm die weiterführende Schule unter die Lupe. Eine Schülergruppe führte die Juroren durch das Haus und stellte sich deren Fragen. Silke Freese, Leiterin der Fachschaft Arbeit-Wirtschaft-Technik an der Schule, präsentierte das Konzept und die vielfältigen Aktivitäten zur Berufs(früh)orientierung. Die beginnt bereits ab Klasse 5 und wird kontinuierlich bis zum Abschluss in Klasse 9 oder 10 durchgeführt.

Was will und kann ich werden? Antworten auf diese Frage erhalten die Robert-Koch-Schüler zum Beispiel auf Berufsmessen, die alle zwei Jahre stattfinden, an Berufsinformationsnachmittagen oder bei der Berufseinstiegsbegleitung. Projekttage wie der Girls' Day gehören ebenso zum Programm wie das Reinschnuppern in den Berufsalltag bei Praktika in Betrieben. Reinhard Baase (Baase Landmaschinen GmbH), Sylvia Reich (Kursana Domizil Grimmen), Mathias Rohwer (FRIES Holzsysteme) und Jana von Allwörden (Handelshof Vorpommern), die bei der Zertifizierung dabei waren, lobten die langjährige und gute Zusammenarbeit mit der Schule und betonten ihrerseits Interesse, diese Kooperation fortzuführen. Zwei Stunden nach Rundgang und Befragung fällte die Jury ihr Urteil, das in einer Gratulation mündete:

Schulleiterin Marion Harder konnte das Gütesiegel entgegennehmen.

mst

Mehr zum Thema

Das Interesse, das Abitur am Abendgymnasium zu machen ist groß / Jedes Jahr starten 90 „Erstklässler“

13.05.2017

21 Stellen in der Schulsozialarbeit Vorpommern-Rügens sind in Gefahr. Für den Erhalt dieser Jobs haben die Stralsunder Schulsozialarbeiter jetzt 1500 Unterschriften gesammelt und an Landrat Ralf Drescher (CDU) übergeben.

16.05.2017

In einem Pilotprojekt können Studierende frühzeitig selbst unterrichten

16.05.2017

Grimmener Unternehmen mit guter Auftragslage in diesem Jahr

18.05.2017

Die hölzerne Tonnendecke der Kapelle Klevenow soll ihre ursprüngliche Farbgestaltung zurück erhalten.

17.05.2017

Gelände am Schwanenteich in Grimmen wird schick gemacht / Aufruf zu verschiedenen Wettbewerben

16.05.2017
Anzeige