Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Hilfe für 7700 Menschen
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Hilfe für 7700 Menschen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 17.06.2017

Für 7700 Vorpommern sind sie eine Stütze – die Mitarbeiter der Caritas. So viele Einwohner in den Landkreisen Vorpommern-Rügen und Vorpommern-Greifswald hat der regionale Wohlfahrtsverband der römisch-katholischen Kirche im vergangenen Jahr unterstützt. Das geht aus der Bilanz für 2016 hervor, die der regionale Wohlfahrtsverband jetzt veröffentlicht hat Danach wurden die 7700 Vorpommern in den sechs Regionalzentren in Bergen, Stralsund, Greifswald, Anklam, Pasewalk und Demmin sowie in den zwei Seniorenzentren der Caritas-Altenhilfe in Stralsund und Heringsdorf beraten, begleitet oder gepflegt. Außerdem initiierte der Wohlfahrtsverband im vergangenen Jahr über 1000 Aktionen und Veranstaltungen, bei denen sich Hilfesuchende in die Gesellschaft einbringen sowie Begegnungen und soziale Nähe erleben konnten. In den katholischen Kindertagesstätten in Stralsund, Greifswald und Wolgast wurden darüberhinaus 172 Kinder betreut.

„Wir freuen uns, dass wir auch im letzten Jahr wieder vielen Menschen in schwierigen Lebenslagen helfen konnten. Jeder kann einmal in Schwierigkeiten kommen. Die Caritas ist für alle da, die Unterstützung und Beratung bei sozialen Problemen brauchen“, sagt Burghardt Siperko, der als Regionalleiter für die Caritas in Vorpommern verantwortlich ist. „Ich bin sehr dankbar für den beachtlichen Einsatz unserer haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie verdienen unsere ganze Anerkennung", so Siperko. Die Caritas ist unter anderem in der Schuldner- und Verbraucherinsolvenzberatung sowie Flüchtlingshilfe, der Erziehungs- und Familienberatung, Suchtkrankenhilfe, der Opferberatung sowie der Betreuungs- und Hospizarbeit aktiv.

OZ

Für das Projekt bekommt Kirchengemeinde Horst finanzielle Unterstützung aus dem Reformationsfond

17.06.2017

Daniel Lemke hat für die jetzigen und einstigen Einwohner ein Fest organisiert/ Grimmens Ortsteil ist wahrscheinlich aber älter

17.06.2017

„Gute Geschichten brauchen Aktionen, spannende Ereignisse und überraschende Erfindungen. Zum Teufel mit der Philosophie!“, schrieb Robert Luis Stevenson einmal an einen Freund.

17.06.2017
Anzeige