Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Junge Retter tauschen Erfahrungen aus

Neuendorf Junge Retter tauschen Erfahrungen aus

Mitglieder der Grimmener DLRG und Kameraden der Süderholzer Jugendwehr üben gemeinsam

Voriger Artikel
Glücksritter und Spurtefixe in Horst unterwegs
Nächster Artikel
Als kleiner Trommler im Fanfarenzug ging es los

Wie rette ich eine Person aus einem Unfall-Fahrzeug? Diese Übung mit schweren Maschinen begeisterte die jungen Retter besonders. FOTOS (4): RAIK MIELKE

Neuendorf. „Rettung ist vielschichtig und darum ist ein regelmäßiger Austausch verschiedener Vereine und Organisationen so wichtig“, erklärt Oliver Habel, Vorsitzender der Grimmener Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft, den Stellenwert der nun gemeinsam durchgeführten Ausbildung von Nachwuchsrettern der hiesigen DLRG und der Jugendfeuerwehr der Gemeinde Süderholz.

OZ-Bild

Mitglieder der Grimmener DLRG und Kameraden der Süderholzer Jugendwehr üben gemeinsam

Zur Bildergalerie

„Vor einigen Monaten haben wir die Retter von Morgen zum ersten Mal gemeinsam trainieren lassen“, erklärt Tobias Lemke. Der Leiter der Abteilung Jugendfeuerwehr der Gemeinde Süderholz beschreibt:

„Damals hatten die Rettungsschwimmer unseren Jugendlichen in spannenden Übungen viel über die Wasserrettung gezeigt. Für uns Feuerwehrleute kann dies auch von großer Bedeutung sein, wenn wir zu einem Einsatz an einen See oder ein Gewässer gerufen werden.“

Dieses Mal waren es nun die angehenden Florianjünger, die den Rettungsschwimmern aus der Trebelstadt einen Einblick in ihre Arbeit gaben. „Ich finde es total klasse, wie viele spannende Übungen die Feuerwehrleute vorbereitet haben“, fand Leon Harder von der DLRG. So erfuhren sowohl die Mitglieder der Jugendfeuerwehr als auch die Retter der DLRG viel über die eingesetzte Technik der Feuerwehr, wie man eine Person aus einem verunglückten Fahrzeug befreit, mit welchen Gerätschaften die Kameraden selbst schwerste Gegenstände, wie beispielsweise tonnenschwere Container anheben können und welche verschiedenen Knoten es überhaupt gibt. „Super spannend. Ich glaube, auch wir Rettungsschwimmer können hin und wieder einen speziellen Knoten gebrauchen“, sagt Andreas Bunkowski von der Grimmener DLRG. „Ich bin super glücklich, dass die Zusammenarbeit mit der Süderholzer Wehr so ausgezeichnet funktioniert. Man merkt einfach, dass hier junge, sehr motivierte Leute mit dem Nachwuchs arbeiten“, lobte Oliver Habel und betonte: „Wir haben uns verständigt, dass dies sicher nicht die letzte gemeinsame Übung war.“

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen
Das Großfeuer in Hof Mummendorf hat etliche Defizite bei der Zusammenarbeit der Feuerwehren aufgedeckt.

Bis zum Frühjahr 2019 sollen alle Kommunen einen Brandschutzbedarfsplan aufstellen. Der könnte die Städte und Gemeinden teuer zu stehen kommen.

mehr
Mehr aus Nordvorpommern
Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist