Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Kekse backen und Kugeln basteln
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Kekse backen und Kugeln basteln
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 02.12.2017
Fleißige Deko-Bastler: Ilka Niebuhr, Mutter von einem der Erstklässler, hilft Maximilian beim Gestalten der Weihnachtskugel. Erik (rechts) wartet noch auf das Glitzer für seine Kugel.
Grimmen

„Auf die Plätzchen fertig los!“ hieß es gestern wieder im Kulturhaus „Treffpunkt Europas“. Aber die Kinder können hier nicht nur kostenlos backen, sondern auch Weihnachtliches basteln. Was gestern nur für angemeldete Gruppen geplant war, können heute alle Eltern oder Großeltern mit ihren Kindern und Enkeln machen. Die Plätzchen sind dann mit viel Liebe selbstgemacht. Gestern Vormittag backten zwei erste Klassen der Dr. Theodor Neubauer Grundschule Plätzchen und bastelten bunte Weihnachtskugeln.

Im „Treffpunkt Europas“ werden weihnachtliche Aktionen für Kinder geboten

Unterstützt wird die Backaktion während des Weihnachtsmarktes von der Stadtbäckerei Kühl. Diese stellt nicht nur den Ofen und alle Backzutaten, sondern auch das Personal. Rolf Schreiber hilft den Erstklässlern als Bäcker beim Ausstechen der Plätzchen. Der Rentner engagiert sich ehrenamtlich und war auch schon letztes Jahr dabei. „Als ich gefragt wurde, ob ich wieder helfe, habe ich nur gesagt: da es um Kinder geht, mach ich das auf jeden Fall gern.“

Die Jungs und Mädchen stechen mit viel Spaß kleine Sterne, Lebkuchenmänner und Schaukelpferde aus. Mit leuchtenden Augen und mehligen Händen erzählt Jakob aus der Klasse 1C, wie viel Spaß ihm das Backen macht. „Das ist besser als Lego“, sagt er. „Die Kekse kann man wenigstens essen, die schmecken total lecker.“ Die anderen Kinder grinsen zustimmend.

Die Klasse 1B ist währenddessen fleißig dabei, ihre Weihnachtskugeln zu schütteln. In eine Hälfte der Plastikkugeln wird ein kleiner Klecks Window-Color gegeben. Mit einer kleinen Styroporkugel im Inneren der zusammengesteckten Hälften wird dann Farbe durch Schütteln verteilt. Den Kindern macht es sichtlich Spaß, die Kugel ordentlich zum Rotieren zu bringen. Wer mag, kann noch Glitzer und Lametta in die Kugeln füllen. Am Ende dürfen die Kinder ihre selbstgemachten Werke mitnehmen. Die Bastelaktion wird vom Club 96 durchgeführt und ist, wie das Backen, kostenlos. Dann wird gewechselt, damit jeder eine bunte, glitzernde Kugel und ein paar leckere Kekse mitnehmen kann.

Das Weihnachtsbasteln und Backen findet bereits zum vierten Mal statt und wird organisiert, um Schulen die Möglichkeit zu geben, Kindern eine weihnachtliche Beschäftigung außerhalb der Klassenräume zu bieten. Die Aktionen finden immer am ersten Dezemberwochenende statt. Ist eine angemeldete Gruppe zu groß, wird sie aufgeteilt. Dann kann, zusätzlich zum Backen und Basteln, eine Gruppe in die Spielecke gehen.

Doch der Weihnachtsmarkt hat an diesem Sonnabend noch mehr für Kinder zu bieten. Bei dem Stand von Sandelfe im Kulturhaus können beispielsweise gegen kleines Geld Sandbilder selbst gestaltet werden.

Um 15 Uhr zeigt auf dem Marktplatz der Weihnachts-Zauber-Zirkus mit Volker Grass seine Show.

Christin Tute

In Grimmen stieg die Quote von 8,4 auf 8,8 Prozent

01.12.2017

Fünf Jahre war Rakow ohne Geläut / Sonntag um 14 Uhr beginnt der Festgottesdienst

01.12.2017

Als um acht Uhr der neue Einkaufsmarkt öffnete, wartete lediglich eine Kundin vor der Tür / Im Laufe des Vormittags kamen dann aber immer mehr

30.11.2017
Anzeige