Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Naturlehrpfad wurde von Schülern gebaut
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Naturlehrpfad wurde von Schülern gebaut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:20 20.04.2013
Peter Latendorf

BremerhagenPeter Latendorf war bis 1996 Revierförster in Bremerhagen. Der heute 70-Jährige kann viel über Naturlehrpfad und Jagdhütte erzählen:

OSTSEE-ZEITUNG: Wann kamen Sie als Förster nach Bremerhagen?

Peter Latendorf: 1968. Ich erinnere mich noch ganz genau daran. Ich kam mit meinem Rucksack und dem letzten Bus von Grimmen am 15. Januar nach Bremerhagen. Ich hatte ein kleines Zimmer. Meine Frau und mein kleiner Sohn kamen erst ein Jahr später nach.

OZ: Mit dem Forst Bremerhagen hatten Sie ja ein sehr spezielles Revier zu betreuen...

Latendorf: Ab 1969 setzten wir die Idee des Naturlehrpfades in die Tat um. Das Besondere daran war, dass er von Schülern erbaut wurde. In der Schule, die damals noch existierte, gab es eine Arbeitsgemeinsachaft „Rote Waldameise“, die unter Anleitung von Werner Topka die Aufsteller baute. An verschiedenen Schulen wurden diese inhaltlich gestaltet.

OZ: Und wie war das mit der Imkerei?

Latendorf: Die Imkerei gibt es seit 1959 in unserem Wald. Die Bienen sind für den Wald nicht unwichtig, und der Honig war ein Nebenprodukt.

OZ: Was können Sie über die Jagdhütte erzählen?

Latendorf: Die Jagdhütte wurde von Forstleuten, Jägern, der freiwilligen Feuerwehr und vielen Helfern aus dem Dorf gebaut. Sie ist ein Treffpunkt für die Pflege des jagdlichen Brauchtums. Die Vermietung an Privatpersonen diente von Anfang an zum Eigenerhalt.

OZ: Inzwischen gibt es sogar einen Waldspielplatz...

Latendorf: Das ist eine schöne Sache und zieht besonders junge Familien an.

OZ: Gab es eigentlich schon zu DDR-Zeiten Waldfeste?

Latendorf: Oh ja, ich erinnere mich noch sehr gut an das erste Fest 1978. Es ging darum, den Besuchern die vielfältige Arbeit in der Forst zu zeigen. Das hat sich bis heute nicht geändert. Am 25. Mai findet in diesem Jahr das Waldfest in Bremerhagen statt.

Interview: Roswitha Pendzinsky

Vier Menschen sind gestern bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 105 bei Kirchdorf verletzt worden — einer von ihnen schwer, drei leicht.Der Unfall ereignete sich gegen 14.20 Uhr auf der Bundesstraße 105 im Kreuzungsbereich der Abfahrt Kirchdorf.

20.04.2013

Das Glockengeflüster zum Wochenende.

20.04.2013
Nordvorpommern Uns Dörp: Die OZ unterwegs in Bremerhagen - Aus Konsum ist Wohnhaus geworden

Familie Sengbusch: Mehrere Generationen leben im Ort. Mieke ist die jüngste Einwohnerin des Dorfes.

20.04.2013
Anzeige