Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Tolle Masche: Omis stricken für den Kindergarten
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Tolle Masche: Omis stricken für den Kindergarten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:10 09.02.2017
Kita-Chefin Sandra Wasner (vorne mitte) nahm die neu eingekleideten Puppen von den Handarbeitsfrauen in Empfang und überreichte als Dankeschön einen selbstgebackenen Zitronenkuchen der Kinder. 14 Damen der Gemeinde treffen sich zum regelmäßigen Stricken, Sticken und Basteln. Quelle: Foto: Suse Senneke

An die Nadeln, fertig, los: Als sich die Kinder der Kita „Kastanienhof“ aus Velgast liebevoll an die Handarbeitsfrauen der Gemeinde mit der Bitte wandten, ihre Puppen neu einzukleiden, ließen sich diese nicht lange bitten. Innerhalb von 14 Tagen waren Overall, Pullover, Hose, Kleid und Weste fertig gehäkelt und gestrickt. Und auch solche Accessoires wie Schal, Mütze, Kopftuch oder sogar Schlüpfer fehlten natürlich nicht.

„Den kleinen Overall habe ich wohl gefühlte 93-mal aufgefädelt und ich war der Verzweiflung schon nahe, aber trotzdem hat es mir großen Spaß gemacht“, ließ Ingelore Rüh nach der getanen Handarbeit keine Zweifel. Etwa eine Stunde konzentrierte Arbeit pro Miniatur-Püppchen hatte auch Karin Viergutz zu tun, bis alles perfekt saß. „Einer meiner Puppen-Männer hatte dann auch noch Hüftprobleme, da war schließlich mein Geschick als Puppendoktor gefragt“, plauderte sie aus dem sprichwörtlichen Nähkästchen.

Letztendlich habe der Kita-Auftrag bei allen 14 versierten Handarbeitsfrauen aber für viel Freude und Abwechslung gesorgt, unterstrich Katrin Schumacher, die den Treff der handarbeitsbegeisterten Frauen initiierte. Seit nunmehr sieben Jahren treffen sie sich einmal wöchentlich im Dorfgemeinschaftshaus, um ihrem gemeinsamen Hobby zu frönen.

Wie wichtig es ihnen ist, mit der Handarbeit eine Tradition zu bewahren und bei den Menschen dafür das Bewusstsein zu wecken, demonstrieren sie nicht nur sehr aktiv mit ihrer Teilnahme bei der Velgaster Vereinsolympiade, dem Adventsmarkt oder Sommerfest, sondern auch mit besagter Puppenkleider-Aktion. „So bringen wir uns mit ins Dorfleben ein und können vielleicht auch andere für das Handarbeiten motivieren“, sind sie sich einig.

Den Mädchen und Jungen der Kita „Kastanienhof“ haben die neuen Puppensachen jedenfalls gefallen: Sie dankten den fleißigen Handarbeits-Omis für ihre tolle Arbeit nicht nur mit leuchtenden Kinderaugen, sondern luden die Damen auch zum Verweilen bei einem leckeren selbstgebackenen Zitronenkuchen ein.

Stricken, Häkeln, Basteln – Handarbeit in Velgast

Seit 2011 gibt es in Velgast eine Handarbeitsgruppe, die sich einmal wöchentlich trifft.

14 Frauen aus der Gemeinde frönen hier gemeinsam ihrem Hobby, dem Sticken, Häkeln, Stricken oder Basteln.

In der Runde werden nicht nur Erfahrungen ausgetauscht, sondern auch viele Anregungen mit nach Hause genommen. Treffpunkt ist jeden Mittwoch ab 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Anschließen können sich der Gruppe alle, die Interesse haben – ob mit oder ohne Vorkenntnisse, sind Neuzugänge gern gesehen.

Erstmalig wurde mit der Kita zusammengearbeitet, die über 73 Betreuungsplätze verfügt.

Suse Senneke

Regina Apitz hat in Niepars nicht nur ihre Heimat gefunden, sondern auch reichlich Platz, um ihre Kreativität auszuleben

07.02.2017

Mehr als 1000 Patienten wurden zwischen 1939 und 1940 ermordet.

28.01.2017

Grimmen tanzt: Erlös aus CD-Verkauf gespendet / 500 Euro für Judokas der Stadt

28.01.2017
Anzeige