Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Nordvorpommern Wieder Frühlingsmarkt in Wolfsdorf
Vorpommern Grimmen Nordvorpommern Wieder Frühlingsmarkt in Wolfsdorf
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 05.05.2017
Sabine Maunz mit den beiden Eseln Jette und Tappi. Quelle: Foto: Reinhard Amler

Zum 5. Mal lädt Familie Maunz am Wochenende zum Frühlingsmarkt nach Wolfsdorf ein. „Wir freuen uns, dass uns dabei wieder viele regionale Hersteller unterstützen wollen“, sagt Sabine Maunz. Sie nennt den Wildholzhändler aus Buchholz ebenso wie die Keramikern aus Behrenwalde und die Patchworkerin aus Richtenberg. Sie selber würde ihre selbst gezogenen Jungpflanzen anbieten, sagt sie. Sie habe Paprika, Physalis und 20 Sorten Tomatenpflanzen im Angebot. „Gelbe, grüne und rote. Dabei handele es ausschließlich um alte Sorten, erklärt die Gärtnerin. „Solche, die noch nach Tomate schmecken“, fügt sie hinzu. Sabine Maunz rät aber zeitig zu kommen, da sie schon viele Vorbestellungen aufgenommen habe.

Seit 1999 wohnen Sabine und Joachim Maunz in Wolfsdorf in der alten Schule, gleich hinter der Kapelle. Einst seien sie aus Hannover hierher gezogen, weil sie das Großstadtleben satt hatten und ihnen der Landstrich so gut gefiel. 2011 eröffneten sie ihr Öko-Café, das jetzt als „Café im Obstgarten“ firmiert.

„Den Öko-Titel habe ich abgegeben“, sagt Jochim Maunz, „weil ich nur 100 Quadratmeter Folientunnel besitze.“ Bezahlen müsse er aber für einen Hektar, erklärt er. Und das rechne sich nicht. Dennoch, so versichern die beiden, werden ihre Produkte auf die selbe Art hergestellt wie früher. Nur fehle eben die Lizensierung. Da Joachim Maunz seit einiger Zeit eine Festanstellung als Leiter im Gartenbau beim Insel e.V. auf Rügen hat, mussten die beiden auch den Eigenbetrieb etwas reduzieren. So bewirtschaften Maunzens zum Beispiel nicht mehr den Pfarrgarten in Steinhagen, sondern ernten nur noch Obst von der eigenen Streuobstwiese hinterm Haus . Aber auch die umfasst 60 Bäume, an denen Äpfel, Birnen und zwetschgern reifen, die dann zu leckerem Saft verarbeitet werden. Den gibt es auch beim Frühlingsfest zu kaufen.Sabine Maunz hofft natürlich, dass sich das Wetter noch bessert, damit wieder viele Besucher den Weg zu ihnen nach Wolfsdorf finden. Denn das meiste spiele sich natürlich im Freien ab. Dort treffen Besucher dann auch auf die Esel Jette und Tappi sowie auf zwei Ponys. Ach ja: Und leckere Grillbratwurst gibt es natürlich auch.

Frühlingsmarkt in Wolfsdorf bei Maunzens am „Café im Obstgarten“ Wolfsdorf (hinter der Kapelle): am 6. und 7. Mai jeweils ab 10 Uhr

Reinhard Amler

Mehr zum Thema

Der Islamische Bund in Rostock fühlt sich vom Land zu Unrecht in die Nähe von Extremisten gerückt und wehrt sich gegen die Beobachtung. Auch an der AfD üben die Gläubigen Kritik: Die würde mit Nazi-Methoden Hetze betreiben.

02.05.2017

Der Ford F-150 ist das meistverkaufte Auto in Amerika. Dort ist es so gewöhnlich wie bei uns ein VW Golf. Doch wenn die Ford Performance Division die Finger im Spiel hat, wird daraus ein faszinierender Sportwagen für Steppe, Schnee und Schlamm: der Raptor.

03.05.2017

Zum zweiten Mal ist Marco Sturm als Bundestrainer für die deutsche Eishockey-Auswahl bei einer WM verantwortlich. Die Erwartungen vor dem Heim-Turnier sind riesig. „Die Mannschaft ist gut genug für was Tolles“, sagte der 38-Jährige im dpa-Interview.

04.05.2017

Sehr gute jährliche Bewertung / Grimmens Ausschussmitglieder besichtigten Pflegeheim

04.05.2017

Anfang Juni startet die Grimmener Badesaison / Noch sind die Temperaturen im einstelligen Bereich

03.05.2017

Morgen spielen Ensemble Medici und Friederike Fechner

29.04.2017
Anzeige