Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Orchester begeistert Generationen
Vorpommern Grimmen Orchester begeistert Generationen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:42 05.12.2017
Anke Herrman aus dem Grimmener Geschäft „Snick-Snack“ findet die Weihnachtsaktion total klasse und spendet 50 Euro. FOTOS (4): RAIK MIELKE
Anzeige
Grimmen

„Für diese Aktion sind wir extra aus Tremt in die Lokalredaktion gekommen, um zu spenden“, mit diesen liebevollen Worten steckten Heinz und Renate Sahr 100 Euro in die Spendenbox.

Herzlichen Dank: In der ersten Woche wurden bereits tolle 2175 Euro gespendet

Hier können Sie spenden

Sparkasse Vorpommern

Empfänger:

Jugendblasorchester Grimmen

IBAN: DE26150505000000373737

Verwendungszweck:

Spende OZ-Weihnachtsaktion

Eine Spendenbox steht in der OZ-Redaktion, Bahnhofstraße 11

Die Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ der OSTSEE-ZEITUNG läuft seit einer Woche und schon 2175 Euro sind durch Ihre Unterstützung zusammengekommen. Und es sind vor allem auch die Geschichten, mit denen die Leute in die Redaktion kommen. „Wir leben seit vielen Jahren in Tremt“, erklärt Renate Sahr und verrät: „Zuvor war 40 Jahre lang Grimmen unsere Heimat, und wir denken gerade darüber nach, wieder in die Trebelstadt zu ziehen.“

Und eben in Grimmen hatten die beiden Rentner viel mit dem Jugendblasorchester zu tun. „Unsere Söhne waren in den 1970er- und 1980er-Jahren im Blasorchester und diese tolle Zeit werden wir in unserem Leben nie vergessen. Was Kinder und Jugendliche dort lernen und vor allem auch erleben können, ist super“, findet Renate Sahr. Nach einem kurzen Telefonat mit ihren beiden Söhnen Roland und Axel hatte sich die Familie so entschieden, 100 Euro zu spenden. Eine unglaublich tolle Unterstützung erreichte die Lokalredaktion zudem durch regionale Unternehmen.

„Das Jugendblasorchester steht ganz einfach für die Stadt Grimmen. Es kümmert sich um die Jugend und trägt enorm zum kulturellen Leben bei“, lobte Thomas Röger, Geschäftsführer vom Handelshof Vorpommern die Arbeit. Das Unternehmen beteiligte sich mit 500 Euro an der diesjährigen Aktion.

„Da bin ich dabei. Die machen eine tolle Arbeit für Kinder und Jugendliche und das unterstütze ich gerne“, betont Heiko Dettmann, Geschäftsführer der Firma ATS - Alpha Service Tech

. Das Unternehmen, welches einen Sitz in Holthof bei Grimmen hat, spendierte 300 Euro für die Aktion „Helfen bringt Freude“.

Seit Jahren ein treuer Partner der Weihnachtsaktion ist auch der Grimmener EGN-Baumarkt. „Wir setzen uns immer genau mit der Aktion auseinander und fanden die Idee, das große Engagement des Jugendblasorchesters zu unterstützen, total toll“, sagt Marktleiterin Petra Füsting. Der Grimmener Baumarkt ist in diesem Jahr mit 200 Euro dabei.

Seit etwas mehr als neun Jahren gibt es in Grimmen den Dekorationsladen „Snick-Snack“. Inhaberin Anke Herrmann führt das kleine Geschäft in der Innenstadt. „Es ist schön, dass die OSTSEE-ZEITUNG jedes Jahr aufs Neue regionale Projekte und Vereine unterstützt“, lobt die Trebelstädterin die Weihnachtsaktion und spendete 50 Euro.

Zudem möchten wir uns recht herzlich bei folgenden Spendern bedanken: Peter und Margot Sund (20 Euro), Hans-Karl und Ingrid Stasdas (20 Euro), Gerhard und Marianne Müller (20 Euro) sowie anonymen Spendern, die insgesamt 40 Euro in die Spendenbox in der Lokalredaktion steckten.

Raik Mielke

Maria Kuß (95) ist die älteste Bretwischerin. Früher arbeitete sie für MTS und bei der LPG

02.12.2017

Es waren die Generationen unserer Vorfahren, die hierzulande an den Chausseen Bäume pflanzten und damit für ein Stück wundervolle Natur sorgten.

02.12.2017

Der Kreis hat mehr Bäume nachgepflanzt als er musste – Ganz anders Vorpommern-Greifswald

02.12.2017
Anzeige