Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Parkausweise für Anwohner gewünscht
Vorpommern Grimmen Parkausweise für Anwohner gewünscht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 17.03.2017

In der Grimmener Innenstadt sollen verstärkt Kontrollen wegen Falschparkens durchgeführt werden. Seit Wochen mehren sich die Beschwerden, dass Zufahrten zugeparkt, Gehwege versperrt sind, Feuerwehrzufahrten verstellt werden. Die Grimmener stehen hinter der Aktion, wie die Diskussion auf Facebook zeigt.

„Dass wird ja auch mal Zeit“, findet Ute Pepper. Auch Dagmar Binz steht voll dahinter: „Richtig so und das jeden Tag bitte!“, schreibt sie. Horst Girke hofft jedoch, dass auch die Geschäftsinhaber etwas genauer unter die Lupe genommen werden, damit sie „nicht den ganzen Tag vor ihren Läden parken und somit potenziellen Kunden die Parkmöglichkeiten nehmen“.

Nach Meinung Katrin Behrendts sollten „Kontrollen nicht nur in der Stadt durchgeführt werden. Wenn ich das bei uns in der Kirschenallee beobachte ich könnte k...“, schreibt sie.

Dort stünden Autos auf Bürgersteigen, so dass keiner mehr vorbeikomme, Ausfahrten würden regelmäßig zugeparkt. Ähnliches hat auch Frank Schlundt beobachtet. Man sollte sich auch mal die Bahnhofstraße vornehmen. Dort stehen Autos, Parkscheibe auf 9 Uhr, noch nachmittags dort.“

Es gibt aber auch kritische Stimmen. JuLe Albrecht etwa erinnert an die Anwohner und fragt: „Und wo parken diese, wenn sie Urlaub haben oder krank sind und in der Stadt wohnen?“

Mandy Meier meint, dass „für Anwohner natürlich Parkmöglichkeiten geschaffen werden sollten.“ Aber auch Kontrollen müssten sein.

OZ

ÓZelot-Lokal: Tierparkserie

17.03.2017

Einwohner dürfen eigene Pflanzen einbringen

17.03.2017

Jetzt ist es amtlich. Ich bin alt. Normalerweise merkt man das an schmerzenden Gelenken und grauen Haaren, doch ich komme zu diesem Schluss, weil ich die Jugend von heute nicht mehr verstehe.

17.03.2017
Anzeige