Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Pastor trägt das Licht in die Glewitzer Kirche
Vorpommern Grimmen Pastor trägt das Licht in die Glewitzer Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.03.2016

Stockfinster war der Morgen des Ostersonntags. Lediglich die um 6 Uhr bereits angezündeten Holzscheite in der Feuerschale gleich neben der St. Margarethenkirche zu Glewitz gaben ein wenig Licht und auch Wärme ab. Zum ersten Mal lud Pastor Rolf Kneißl zur Osternacht in die Glewitzer Kirche ein, um gemeinsam auf den Sonnenaufgang — der Auferstehungsstunde von Jesus — zu warten.

Pastor Rolf Kneißl entzündete die ein Meter lange Osterkerze am Feuer. Anschließend trugen er und die über 30 Besucher der Osternacht das Licht in die St. Margarethenkirche zu Glewitz. Quelle: Anja Krüger

Über 30 Gemeindemitglieder und Besucher waren seiner Einladung gefolgt und versammelten sich am frühen Morgen um die Feuerschale. Am darin lodernden Feuer entzündete Kneißl die ein Meter lange Osterkerze, die er anschließend gemeinsam mit allen Anwesenden in die dunkle Kirche trug. „Wir haben für diese Kerze extra einen neogotischen Leuchter aus dem 19 Jahrhundert angeschafft“, berichtet der Pastor. Doch nicht nur die große Kerze erhellte das Gotteshaus. Jeder einzelne Anwesende entzündete seine eigene — etwas kleinere — Osterkerze an der großen, so dass es trotz der sehr kühlen Temperaturen im Gotteshaus beinahe heimelig wurde. Die Zeit bis zum Sonnenaufgang wurde mit einer liturgischen Feier überbrückt, zu der Gebete, das gemeinsame Singen von Liedern, aber auch ein Moment der Stille gehörte, in dem Kneißl jeden bat, über eigene Stärken, Schwächen und Sünden nachzudenken.

Gegen 6.45 Uhr schließlich zeigten sich der Sonnenaufgang in den nach Osten ausgerichteten Fenstern des Altarraums.

Von akr

Mehr zum Thema

756 Filme dürfen in Deutschland an Karfreitag nicht in den Kinos gezeigt werden. Auch tanzen ist vielerorts nicht erlaubt. Atheisten geht derlei staatliche Bevormundung auf die Nerven. Sie sprechen von Anachronismen. Soll man sie abschaffen?

25.03.2016

Hoteliers und Vermieter freuen sich auf den Ansturm auf die Quartiere / Klinik-Demo in Wolgast kann Rückreiseverkehr bremsen

26.03.2016
Leserbriefe Warum „Heidi“ an Karfreitag verboten ist - Atheisten gehen stille Feiertage auf den Geist?

Holger Klein aus Rostock

26.03.2016

Grimmen. Falsch befüllte Biotonnen werden ab dem 4. April nicht mehr geleert. Das teilte der Eigenbetrieb Abfallwirtschaft des Landkreises Vorpommern-Rügen jetzt mit.

29.03.2016

Luisa Eichhorn strebt mit ihrem Team 1000 Übernachtungen mehr als 2015 an / Die Einrichtung in Devin wird bei Gruppen und Familien immer beliebter

29.03.2016

Niedrige Zinsen zwingen die Sparkasse Vorpommern zum Personalabbau. Das Kreditinstitut wird Geschäftsstellen schließen. Ein Gespräch mit dem neuen Vorstandsboss Ulrich Wolff über seinen Reformkurs.

29.03.2016
Anzeige