Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Pokal für Süderholzer Jugendwehr

Pokal für Süderholzer Jugendwehr

Feuerwehrnachwuchs zeigte sich bei Zeltlager in Prora in Höchstform

Voriger Artikel
20 000 Euro Schaden bei Feldbrand
Nächster Artikel
Feuerwehr pumpt Wohnung und Keller leer

Der Feuerwehrnachwuchs aus Süderholz freut sich über seine beiden Pokale, die er in Prora errungen hat.

Quelle: Ffw Süderholz

Poggendorf. Mit zwei Pokalen und um 100 Euro reicher kehrte die Jugendfeuerwehr Süderholz vom Kreiszeltlager aus Prora auf Rügen zurück. „Das war für uns schon ein tolles Wochenende, ich bin sehr zufrieden mit den Jungs und Mädels meiner Wehr“, sagt Jugendwart Tobias Lembke von der Freiwilligen Feuerwehr Süderholz. Die Süderholzer holten sich mit einem riesigen Vorsprung den Pott beim Pokalwettkampf vor Marlow und Born sowie den Wanderpokal.

„Feuer(m)ehr“ lautete das Motto des diesjährigen Zeltlagers, bei dem sich die Süderholzer gegen 35 weitere Jugendwehren durchsetzten. Während der Pokalwettkämpfe hatten die Teams verschiedene Aufgaben zu lösen, bei denen sie Geschicklichkeit und Schnelligkeit gleichermaßen unter Beweis stellen mussten. Das lösten die Süderholzer mit Bravour und schlugen die Verfolgerteams um Längen.

Den Wanderpokal holten sie sich anschließend nach einem Jahr Zwangspause wieder. Von 2012 bis 2014 hatte die Süderholzer Jugendwehr dreimal in Folge gewonnen und durfte ihn deshalb auch endgültig behalten. Wenn wir uns nun noch beim Herbstmarsch im Oktober gut präsentieren, können wir sogar „Jugendwehr des Jahres“ werden“, sagt Jugendwart Lembke stolz. Die Grundlagen haben die Süderholzer mit ihrem 5. Platz beim Kreisausscheid im Mai und dem Pokalgewinn in Prora bereits bereits.

Außerhalb der Wertung haben sich in Prora die Spitzen-Jugendmannschaften des Kreises, die Jugendfeuerwehren des Amtes Nord-Rügen und aus Sundhagen, auf den Landesausscheid am kommenden Wochenende in Gützkow bei Greifswald vorbereitet. Wasserentnahme aus einem offenen Gewässer, lautete die Aufgabe. Die Mädchen und Jungen mussten möglichst schnell und fehlerfrei eine Wasserversorgung herstellen und dabei auch Hindernisse überwinden. Mit dem, was die Rüganer und Sundhagener zeigten, waren der stellvertretende Kreisbrandmeister Sven Schäfer sowie Kreisjugendfeuerwehrwart Ingo Trusheim höchst zufrieden. „Die Kinder waren top“, lobt Trusheim. Ob die Leistungen auch reichten, um sich auch am Wochenende an die Landesspitze zu setzen, werde sich zeigen.

cn/mt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dassow/Schönberg

Bewohnerin kritisiert Zustände in stadteigenen Räumen, die als Notunterkunft dienen / Amt weist Kritik zurück

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.