Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Politik will öffentliches Wlan befördern
Vorpommern Grimmen Politik will öffentliches Wlan befördern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.06.2016

Ein Thema – zwei Initiativen: Sowohl die CDU-Fraktion als auch die Fraktion der Kompetenz für Vorpommern (KfV)/Piraten starteten in der aktuellen Gremiumsrunde der Bürgerschaft die Initiative zur Einführung eines öffentlichen Wlan-Netzwerkes in Greifswald. Das drahtlose Internetangebot in Verwaltungsgebäuden und an besonderen Plätzen, wie Museumshafen oder Marktplatz, soll die Attraktivität der Hansestadt erhöhen. Das Ziel soll mit Hilfe von Kooperationspartnern aus der Wirtschaft erreicht werden.

Im Bauausschuss jedoch gab es Streit darüber: Die CDU, die als erste Fraktion eine Vorlage erarbeitet hatte, fühlte sich durch die Tischvorlage der KfV/Piraten-Fraktion überrumpelt. Doch deren Vertreter Jörg Neubert bringt als Mitglied des Freifunkervereins offenbar mehr Wissen ein. Letztlich einigten sich die beiden Fraktionen: Zur Bürgerschaft am 11. Juli werden sie eine gemeinsame Beschlussvorlage einbringen, um ein Konzept für öffentliches Wlan voranzutreiben.

OZ

Für den Umbau in Steinhagen liegt jetzt der Förderbescheid vor

29.06.2016

Kommunalpolitiker sehen Reserven bei Attraktivität, Marketing und Ansiedlung von Gewerbe / Bürgermeister Stefan Kerth: Flugbewegungen allein sind nicht die Messlatte

29.06.2016

Johannesgemeinde und Kompass Kids sahnen ab

29.06.2016
Anzeige