Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Glewitz: Wie weiter bei Windkraft?

Glewitz Glewitz: Wie weiter bei Windkraft?

Gemeindevertreter werten heute Bürgerentscheid aus

Glewitz. Die Glewitzer Gemeindevertreter wollen heute ihr weiteres Vorgehen in Sachen Windkraft festlegen. Dies soll während der nächsten öffentlichen Sitzung der Volksvertreter geschehen, zu der die Kommunalpolitiker um 19 Uhr im Gemeindebüro in Glewitz zusammenkommen. Die Grundlage für das weitere Vorgehen bildet der am 24. September durchgeführte Bürgerentscheid in der Kommune. Die wahlberechtigten Einwohner waren aufgerufen, ihre Stimme für oder gegen die Ausweisung weiterer Windeignungsflächen in der Gemeinde und damit auch für oder gegen den Bau eines geplanten Windparks mit maximal 12 Anlagen nahe dem Dorf Strelow abzugeben. Von 450 Wahlberechtigten beteiligten sich 274 Einwohner der Kommune am Bürgerentscheid, davon stimmten 218 mit „Nein“ - also gegen den Bau weiterer Windkraftanlagen (die OZ berichtete).

Auf der Basis des Bürgervotums wollen die Glewitzer Gemeindevertreter heute Abend „Handlungsrichtlinien“ für das weitere Vorgehen in Sachen Windkraft ableiten und festlegen, ist der Tagesordnung der Sitzung zu entnehmen. Der zufolge geht es außerdem um den Haushaltsplan für das laufende Jahr. Der Etat wurde von der Rechtsaufsichtsbehörde des Landkreises nur mit Auflagen genehmigt. Die Gemeindevertreter haben nun über einen so genannten „Auflagenbeitritt“ zu entscheiden. Heißt im Klartext: Die erteilten Auflagen werden akzeptiert und die Forderungen der Aufsichtsbehörde bei der weiteren Haushaltsführung umgesetzt. Beraten werden soll zudem über eine Vorschlagsliste zur Wahl der Schöffen und Jugendschöffen für die Amtszeit von 2019 bis 2023.

Sitzung: 19 Uhr, Gemeindebüro Glewitz

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kirch Mulsow
Blichk über Kirch Mulsow (im Vordergrund) hinaus.

Bei der Erstellung der gesetzlich geforderten Selbsteinschätzung rückte in der Gemeinde Kirch Muslow (Kreis Rostock) auch die Fusion mit einer Nachbargemeinde ins Blickfeld. Der Gemeinderat ist sich einig, dass dazu die Bürger gefragt werden sollen.

mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.