Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Nachbargemeinde lehnt Schulneubau in Miltzow ab

Wittenhagen Nachbargemeinde lehnt Schulneubau in Miltzow ab

Wittenhäger fordern weitere Informationen

Wittenhagen. Die Gemeinde Wittenhagen lehnt als Nachbargemeinde von Sundhagen den Vorentwurf zum Bau der geplanten Schule in Miltzow ab. Das beschlossen die Wittenhäger Gemeindevertreter am Montagabend während ihrer jüngsten Sitzung. Sie einigten sich auf einzelne Belange, die ihren Beschluss begründen.

Danach seien laut der vorliegenden Unterlagen, dem Vorentwurf des Bebauungsplanes „Schule Miltzow“, möglicherweise Auswirkungen auf die Schulentwicklungsplanung des Landkreises Vorpommern-Rügen, speziell auf das Amt Miltzow und somit auch auf die dazu gehörende Gemeinde Wittenhagen zu erwarten. Wittenhagen betreibt selbst in Abtshagen eine Grundschule, in Miltzow soll eine Grund- und Regionalschule gebaut werden. Die drei anderen Schulstandorte in Brandshagen, Horst und Reinberg plant Sundhagen in diesem Zusammenhang aufzugeben.

In den Erläuterungen des Beschlusses der Wittenhäger heißt es weiter: „So ist nicht erkennbar, ob durch den vorgelegten Bebauungsplan langfristige Veränderungen für den Schulstandort Abtshagen entstehen.“ Deshalb sei die Gemeinde Wittenhagen verpflichtet, Auskunft und Erläuterung zu verlangen.

Das hätten sich die Abgeordneten allerdings schon früher gewünscht, äußerten sie während ihrer Sitzung. Nun sollten zumindest jetzt, vor einer Zustimmung durch die Nachbargemeinde, von der Gemeinde Sundhagen die Planungsansätze bekannt gemacht werden. Dazu wünschen sich die Wittenhäger, dass das Schulkonzept der neuen Schule erläutert werde. Gleichzeitig sei eine Gesamtbetrachtung für den Amtsbereich und die Übereinstimmung mit der Schulentwicklungsplanung des Landkreises Vorpommern-Rügen bis 2019/20 und darüber hinaus aufzustellen.

Die Gemeinde Wittenhagen fordert außerdem eine Beteiligung der umliegenden Regionalschulen beziehungsweise deren Schulträger. „Veränderungen von Schulstandorten haben eine überregionale Auswirkung, diese gilt es vor der Erstellung von Bauplänen zu erörtern“, sagte Bürgermeister Frederic Beeskow (Wählergemeinschaft).

Konkrete Bedenken äußerten die Wittenhäger gegen den Standort für die neue Schule: Das angrenzende Miltzower Gewerbegebiet solle weiterentwickelt werden. Das würde der Entwicklung eines Schulstandortes in unmittelbarer Nachbarschaft entgegen stehen. Daraus würde unnötiges Konfliktpotenzial entstehen, das wiederum zu erhöhten Kosten für beide Vorhaben führen könne.

„Das alles sind Punkte, die wir im Amtsausschuss Miltzow schon im Vorfeld moniert hatten und geklärt haben wollten“, sagte Gemeindevertreter Dr. Günther Scheibe (Wählergemeinschaft). Es sei durchaus verständlich, dass sich die Gemeinde Sundhagen Gedanken über die Zukunft ihrer Schulen mache. Aber für die Wittenhäger Gemeindevertreter stehe die Zukunft der eigenen Schule im Vordergrund. „Wir sind also nicht grundsätzlich gegen eine neue Schule in Miltzow, wollen aber alle möglichen Auswirkungen auf unsere Bildungseinrichtung abwägen können und brauchen deshalb weitere Informationen“, sagte auch Bürgermeister Beeskow.

Von Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Sülze
Die Grundschule in Bad Sülze soll abgerissen werden. Es soll ein Neubau für Grundschule und Kita entstehen.

Auf dem Gelände ist ein Neubau für die Kita-Kinder und Grundschüler geplant / Schon seit August vergangenen Jahres wurden mehrere Varianten durchgespielt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.