Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Partnerschaft für Demokratie

Grimmen Partnerschaft für Demokratie

Auftaktkonferenz ist für den 15. September in Marlow geplant

Grimmen. /Marlow. Einen Projekt zum Bundesprogramm „Demokratie leben! Aktiv gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend haben das Amt Recknitz-Trebeltal und die Stadt Marlow bewilligt bekommen.

Die „Partnerschaft für Demokratie Recknitztalgemeinden“ soll in den kommenden dreieinhalb Jahren die Zusammenarbeit aller vor Ort relevanten Akteure für Aktivitäten gegen Rechtsextremismus, Gewalt und Menschenfeindlichkeit sowie für die Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens unterstützen. Man wolle zur nachhaltigen Entwicklung lokaler und regionaler Bündnisse in diesen Themenfeldern beitragen, heißt es in einer Erklärung. Im Zusammenwirken von kommunaler Verwaltung und Zivilgesellschaft, werde eine lebendige und vielfältige Demokratie vor Ort sowie eine Kultur der Kooperation, des respektvollen Miteinanders, der gegenseitigen Anerkennung und Unterstützung weiter entwickelt. Hierfür sei erforderlich, gemeinsame Strategien zu entwickeln und einen verbindlichen Handlungsplan zu entwerfen, in dem das gebündelte Know How von Netzwerkpartnern im kommunalen Zusammenschluss eingebunden ist, um zu einem mit vielen demokratischen Akteuren getragenen Engagement für Vielfalt, Toleranz und Demokratie zu gelangen.

Der „Partnerschaft für Demokratie Recknitztalgemeinden“ stellt das Bundesministerium jährlich – mit einer Perspektive von dreieinhalb Jahren und beginnend ab Juli 2016 – Gelder für einen Aktions- und Initiativfonds und einen Jugendfonds zur Verfügung, aus dem konkrete Einzelmaßnahmen finanziert werden können. Hierbei kann es sich beispielsweise um pädagogische und kulturelle Angebote (z. B.

Film und Theater), Angebote in den Bereichen Sport/ Spiel/ Outdoor oder Neue Medien/ Social Media, Informationsveranstaltungen, Aktionstage, Feste, Fortbildungsangebote und Schulungen, Plakataktionen oder auch um Lehr- und Informationsmaterialien handeln.

Interessierte sind zur Auftaktkonferenz am Donnerstag, dem 15. September, um 18 Uhr in das Foyer des Kinder- und Sportzentrums Heino Schütt (Otto-Grothewohl-Straße 12, Marlow) eingeladen.

Anmeldung bis zum 9. September unter birgit.karstens@portablo.de mit Angabe der Anzahl an teilnehmenden Personen. Rückfragen: Birgit Karstens, ☎ 0171/ 865

8088

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stefanie Drese (SPD) hat geholfen, dass die Pfarrscheune in Parkentin Fördermittel bekommt.

Stefanie Drese ist Direktkandidatin im Wahlkreis 11 für die SPD / Die 39-Jährige möchte den wirtschaftlichen Aufschwung nutzen und das Radwegenetz ausbauen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.