Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Radweg soll im Juni fertig sein

Grimmen Radweg soll im Juni fertig sein

Erste Erdarbeiten entlang der B 194 / Strecke zwischen Stoltenhagen und dem Bahnübergang Schönenwalde ist 1,2 Kilometer lang

Voriger Artikel
Radweg soll im Juni fertig sein
Nächster Artikel
Fischschwarm ziert Gemeindelogo

Mit den Erdarbeiten auf der Strecke von Grimmen bis zum Bahnübergang bei Schönenwalde begann der Radwegebau.

Quelle: Almut Jaekel

Grimmen. Die Baggerschaufel frisst sich in den Erdboden. Schaufel für Schaufel wird die Erde nebenan zu einem Wall aufgeschüttet — die Arbeiten für den Radweg zwischen Grimmen und dem Bahnübergang Schönenwalde haben begonnen. Auf rund anderthalb Kilometern Länge soll in den folgenden Wochen der lang geplante Radweg entstehen. „Auf der Strecke werden derzeit Erdarbeiten durchgeführt“, informiert Manfred Borowy, stellvertretender Leiter des Straßenbauamtes. Nach den ersten Baggerarbeiten folgen Maßnahmen für die Entwässerung des zukünftigen Radweges, bevor dieser abschließend eine Asphaltdecke enthält.

Bereits Anfang März erfolgte der erste Spatenstich durch den Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Christian Pegel (SPD) für den Bau des Radweges an der B 194 von Stoltenhagen in Richtung Schönenwalde. Damit soll zunächst eine Lücke geschlossen werden und ein durchgängiger Radweg von Grimmen bis zum Bahnübergang entstehen. Die neue Strecke schließt direkt an den vorhandenen Radweg in Höhe der Einmündung Stoltenhagen an.

Die Deutsche Bahn hatte im Rahmen der Sanierung des Bahnübergangs bei Schönenwalde eigens einen beschrankten Übergang für Radler und Fußgänger bauen lassen. Die Schranken wären voll funktionsfähig, kamen aber, da der Übergang bislang noch nicht an einen Radweg angeschlossen ist, noch nicht zum Einsatz. Der derzeit entstehende Weg — die Arbeiten werden von der Firma Eurovis aus Kavelstorf vorgenommen — verläuft einseitig neben der vielbefahrenen B 194 und wird 2,50 Meter breit sein. Besonders für Schulkinder sei der Weg derzeit ein sehr gefährlicher, brausten doch hier täglich um die 5000 Pkw, Lkw und Motorräder entlang. Deshalb sei die Investition eine zwar recht teure aber dafür nicht minder sinnvolle, ließ der Minister beim Spatenstich verlauten. Die Gesamtkosten beliefen sich laut Borowy auf 240000 Euro und werden vom Bund übernommen.

Ursprünglich waren für die Trasse 238000 Euro geplant. Die Erhöhung ergab sich auf Grund der stark vernässten angrenzenden Ackerflächen, weshalb zusätzliche Maßnahmen für die Entwässerung getroffen werden mussten.

„Das Bauende ist auf den 24. Juni festgelegt und so wie es bislang aussieht, werden wir diesen Termin auch halten können“, zeigt sich Manfred Borowy optimistisch.

Geplant ist derzeitig nur das Stück zwischen Grimmen und Bahnübergang, der Bau eines weiterführenden Weges nach Schönenwalde solle laute Minister Christian Pegel jedoch zeitnah erfolgen. OZ-Leser wünschten sich jedoch noch viel weitreichendere Maßnahmen. Via Facebook meldete sich etwa Melanie Wiese. Sie freue sich, dass die Lücke zwischen Grimmen und Bahnübergang endlich geschlossen würde, wünschte sich aber, dass der Radweg weiter „von Schönenwalde nach Abtshagen“ ausgebaut werden würde. Noch einen Schritt weiter geht Stefan Kasten: „Der Radweg muss bis Steinhagen gehen“, findet er.

Lückenschluss

Seit Mittwoch vergangener Woche werden kurz hinter Grimmen in Richtung Abtshagen die ersten Erdarbeiten durchgeführt.

1,2 Kilometer lang ist die Strecke bis zum Bahnübergang Schönenwalde

Der erste Spatenstich erfolgte durch den Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Christian Pegel bereits Anfang März.

240000 Euro kostet die Maßnahme insgesamt.

Das Bauende wurde auf den 24. Juni festgelegt.

Von Claudia Noatnick

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.