Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 17 ° Gewitter

Navigation:
Schulthema bewegt die Süderholzer

Poggendorf Schulthema bewegt die Süderholzer

Als nächster Schritt soll im Ausschuss eine Satzung zur Kapazität der Kandeliner Bildungseinrichtung diskutiert werden

Poggendorf. . Eigentlich wollten die Süderholzer Gemeindevertreter in Sachen Grundschule Süderholz schon etwas weiter sein. Dieser droht nämlich ab dem Schuljahr 2018/2019 akute Platznot, weil dann in allen Klassenstufen an der Grundschule zweizügig unterrichtet wird. Nun soll eine Schulkapazitätssatzung der nächste Schritt sein. Der Entwurf liegt den Mitgliedern des Ausschusses für Jugend, Soziales und Kultur zur Beratung vor. Nachdem dessen Sitzung zunächst ausfiel, ist für die kommende Woche am 24. November um 19 Uhr erneut ein Treffen eingeplant.

Vor allem Gemeindevertretervorsitzender Wotan Drescher (CDU) drängt, endlich voranzukommen. „Ich habe Angst, dass uns die Zeit wegläuft“, sagte er auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung. Bereits in den Ausschüssen für Jugend, Soziales und Kultur sowie im Bauauschuss wurde dieses Thema bereits heiß diskutiert. Und auch in der vorletzten Gemeindevertretersitzung. Trotzdem hatte der Besucher der jüngsten Zusammenkunft den Eindruck, dass manch einer der Kommunalpolitiker das erste Mal davon hört. So wurden erneut Diskussionen geführt, ob der Computerraum der Schule, er wurde in einem Klassenraum errichtet und mit fest installierter Technik ausgestattet, in der Form erhalten bleiben muss.

Ebenfalls kam erneut die Diskussion auf den Tisch, ob der Hort nicht ausgegliedert werden könne. Dass dies aber nicht möglich sei, unter anderem weil das Gebäude erst vor knapp zehn Jahren zum Hortgebäude umfunktioniert wurde und weil es einen Mietvertrag zwischen der Gemeinde Süderholz und dem Verein Familiensozialprojekt als Hortbetreiber gibt, erklärte Bürgermeister Alexander Benkert (CDU) ebenfalls bereits in der vorletzten Gemeindevertretersitzung. „Wir drehen uns im Kreis. Fakt ist, 2018 / 2019 muss etwas passiert sein“, unterbrach schließlich Dr. Reimer Hansen (CDU) die Diskussionen. Der nächste Diskussionskreis entflammte, als es um die Frage ging, wie Verwaltung und Gemeindevertreter weiter verfahren. Während die Gemeindevertreter die Verwaltung bereits beauftragt hatten, mit einem Planer in Kontakt zu treten, fehle der Verwaltung eine klare Aussage der Schule, was der Planer planen soll und allem voran die Schulkapazitätssatzung.

Wird diese, wie in der Vorlage geschrieben, beschlossen, stellt sich heraus, dass mit der Nutzung aller Klassenräume im Hauptgebäude der Grundschule als Unterrichtsräume ein Raum für den Computer- beziehungsweise Medienunterricht fehlt. Deshalb solle, so sieht es die Beschlussvorlage vor, durch einen Planer eine Kostenermittlung für die Schaffung eines entsprechenden Fachraumes erstellt werden. Die Kosten für den Planer – immerhin 25000 Euro – sollen im Haushaltsplan 2017 eingeplant werden. Auch solle der Planer einen Kostenvergleich – Kosten für die Schaffung eines Unterrichtsraumes und die eines Computer-/Medienraumes – aufstellen. „Letztendlich muss man sich dann aber auch Gedanken über die Nachhaltigkeit machen“, meinte Benkert.

In Sachen Schule, und auch damit beschäftigte sich die Verwaltung intensiv, sei die von der Regierung geplante Inklusion im Jahr 2018 ein wichtiges Thema. „Leider gibt es dazu noch keine entsprechende Schulverordnung“, berichtet Alexander Benkert. Denn auch die darin enthaltenen Vorgaben würden später bei der Planung eines eventuellen Erweiterungsbaus eine Rolle spielen.

Anja Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Barth
Diese Summe hilft uns mit dem Papenhof einen Riesenschritt weiter.“ Bürgermeister Stefan Kerth (SPD)

Reaktionen auf die Zusage von zwei Millionen Euro für die Sanierung von Papenhof und Marienkirche

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.