Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Strecke nach Grellenberg wird im nächsten Jahr ausgebaut

Grimmen Strecke nach Grellenberg wird im nächsten Jahr ausgebaut

Straße wird auf 5,50 Meter verbreitert / Größere Reparaturen sind 2016 nicht mehr geplant

Grimmen. Sofort nach dem kommenden Winter soll die sehr marode Straße von der Landesstraße 19 bis zur Ortschaft Grellenberg grundlegend erneuert werden. Das bestätigte die Grimmener Stadträtin Heike Hübner im Gespräch mit der OSTSEE-ZEITUNG.

„Ursprünglich hatten wir vor, diese Straße schon in diesem Jahr zu sanieren“, sagte die Bauamtschefin. Aufgrund von Haushaltszwängen sei das aber nicht möglich gewesen. „Für 2017 stehen aber Eigenmittel der Stadt bereit und auch die Förderung über Landesmittel aus der kombinierten Straßenbauförderung ist zugesichert.“

Geplant sei, den Straßenbau in zwei Abschnitten anzugehen. Zunächst im Jahr 2017 vom Abzweig an der Landesstraße 19 bis zum Abzweig Sandberg. „Diese Teilstrecke ist am schlechtesten“, begründet Heike Hübner. Insgesamt werden dafür etwa 700 000 Euro an finanziellen Mitteln benötigt. 220000 Euro davon werden gefördert, der Rest komme als Eigenmittel aus dem städtischen Haushalt. Die Straße werde auf 5,50 Meter verbreitert, so dass sich auch ein Schulbus und ein Pkw auf der Strecke ungehindert begegnen könnten. Die alten Pappeln, die im vorderen Bereich der Strecke von der Landesstraße kommend stehen, müssen gefällt werden, um die Straße breiter bauen zu können. „Es entsteht ein neuer Entwässerungsgraben, und es werden auch wieder Alleebäume gepflanzt – allerdings weiter in Richtung Grellenberg“, informiert Heike Hübner. Noch in diesen Jahr sollen die restlichen Planungen und auch die Ausschreibungen für diesen Bauabschnitt auf den Weg gebracht werden, damit die Arbeiten sofort nach dem Winter bei offenem Wetter beginnen können.

Deshalb ist es jetzt auch nicht mehr geplant, auf diesem schlechten Straßenabschnitt Reparaturen durchzuführen. Die würden nämlich noch einmal etwa 8000 Euro kosten, die mit dem Neubau dann aber verpufft seien. „Deshalb wollen wir dort nicht noch einmal Geld reinstecken“, sagt Heike Hübner und hofft auf Verständnis bei den Autofahrern.

In einem zweiten Bauabschnitt in der Ortslage soll die Straße später zwischen 4,75 und 5,50 Meter breit werden. Dort wird es auch einen einseitigen Gehweg geben. Für diesen Abschnitt plant die Stadt noch einmal etwa 350000 Euro ein, wovon ca. 200 000 Euro Eigenmittel sein werden. Wann diese Strecke aber saniert werde, stehe noch nicht fest.

Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen/Ribnitz-Damgarten
Nicht heute und nicht übermorgen: Aber auf längere Sicht gesehen, bleiben auf der Insel Rügen von der Kreisverwaltung Vorpommern-Rügen wohl nur noch dieser Briefkasten und der Bürgerservice in Bergen-Rotensee übrig.

Langfristig sollen die Kreisbehörden in Stralsund zentralisiert werden / Schließlich könnte nur noch der Bürgerservice den Insulanern erhalten bleiben

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.