Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° wolkig

Navigation:
Süderholzer diskutieren Haushalt 2017

Poggendorf Süderholzer diskutieren Haushalt 2017

Trotz klammer Kasse einiges geplant

Poggendorf. Ein negativer Saldo, sowohl im Finanz- als auch im Ertragshaushalt – das sind die ernüchternden Fakten der Süderholzer Haushaltssatzung für das kommende Jahr.

Das gleichen auch nicht die geplanten Steuererhöhungen der Grundsteuer B von 300 auf 350 Prozent und der Gewerbesteuer von 200 auf 250 Prozent aus. Das ist das Fazit der ersten Lesung der Haushaltssatzung und des Haushaltsplanes. Auch das Plus an Einwohnern, was die Gemeinde als sehr positiv sieht, wie Bürgermeister Alexander Benkert (CDU) auf der jüngsten Gemeindevertretersitzung betonte, habe eine Kehrseite. Denn mit dem Zuzug von Familien steigen auch die Kosten für die Gemeinde, sei es in Sachen Kita-Beiträgen oder Schulumlagekosten. Dennoch gibt es seitens der Gemeinde einige Wünsche, die sie sich – für die Einwohner – erfüllen möchte. Da ist zum Beispiel die Straße in Rakow, Reparaturarbeiten an einigen Straßen sind nötig, neue Feuerwehrgebäude sollen gebaut werden. Auch für die Teilsanierung der Griebenower Kita, Träger ist der Verein Familiensozialprojekt, wurde Geld eingeplant.

Über die Satzung und den Haushaltsplan haben nun in der Gemeinde die verschiedenen Ausschüsse zu beraten. „Es sind Vorschläge der Verwaltung. Bei den Diskussionen sollten sie die einzelnen Posten bewerten, sich immer die Frage stellen, ob es wirklich gebraucht wird, beziehungsweise, ob es alles im kommenden Jahr angegangen werden soll“, gab Kämmerin Sigrid Hausdörfer den Gemeindevertretern mit auf den Weg.

Besser sieht der Wirtschaftsplan des Eigenbetriebes Wohnungswirtschaft aus. Zwar gebe es mehr Leerstand, aber es solle investiert werden. Für das kommende Jahr seien Fassadensanierungen und auch Umfeldverschönerungen geplant.

akr

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen
Bürgermeister Benno Rüster vor den Mitgliedern des Sozialverbandes in der Grimmener Arbeiterwohlfahrt.

Bürgermeister und die Bauamtsleiterin informierten vor Mitgliedern des Sozialverbandes über die Stadtentwicklung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.