Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
U-18-Wahl in Grimmen: CDU gewinnt mit 39,2 Prozent

Grimmen U-18-Wahl in Grimmen: CDU gewinnt mit 39,2 Prozent

An vier Schulen der Stadt konnte gestern gewählt werden

Grimmen. Die CDU gewinnt in Grimmen die U-18-Wahl mit 39,2 Prozent.

Insgesamt hatten gestern Vormittag 1102 Kinder und Jugendliche aus vier Schulen der Stadt Grimmen die Chance, unmittelbar vor der Bundestagswahl am nächsten Sonntag selber in die Wahlkabine zu gehen und ihr Kreuz zu setzen. Die bundesweite Aktion hat inzwischen Tradition. In Grimmen nutzten gestern immerhin 772 Schülerinnen und Schüler die Chance und gingen wählen. „Dies ist, ehrlich gesagt, ein super Ergebnis. Ich glaube, die jungen Leute haben gezeigt, dass es ihnen wichtig ist, ihr Wahlrecht auch zu nutzen“, freute sich Max Schade vom Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) der Stadt.

Die SPD wurde mit 17,5 Prozent der Wählerstimmen zweitstärkste Partei. Das Ergebnis zeigte, dass dahinter gleich vier Parteien ähnlich viele Stimmen von den Grimmener Schülern bekamen. So wurde die Tierschutzpartei drittstärkste Kraft (8,4 Prozent). Knapp dahinter die Parteien DIE LINKE und die AfD mit jeweils 7,8 Prozent und die Grünen mit 7,7 Prozent.

„Ich bin total zufrieden, wie der Tag abgelaufen ist“, sagt Organisatorin Susanne Fandrich. Die 36-jährige Schulsozialarbeiterin am Grimmener Gymnasium freute sich vor allem über das große Interesse jüngerer Schüler über den Ablauf einer Wahl. „Viele haben das Gespräch gesucht und wollten wissen, wie denn solch eine Wahl ausgewertet wird, ob die U-18-Wahl vergleichbar mit einer richtigen Wahl ist und wo sie sich über die Ergebnisse informieren können.“ Susanne Fandrich glaubt, dass insbesondere diese Erfahrung wichtig für junge Leute ist. „Natürlich machen sich einige auch einen Spaß aus der Wahl und kreuzen einfach irgendetwas an. Jedoch ist es meiner Meinung nach sehr wichtig, schon in jungen Jahren in den Leuten das Bewusstsein zu wecken, dass ihre Stimme zählt“, meint sie.

Ähnlich sieht es Angelina Gauer, Vorsitzende des Grimmener KiJuPa. „Die U-18-Wahl ist eine super Gelegenheit für junge Leute, ihre politischen Interessen zum Ausdruck zu bringen“, findet die 18-Jährige und zieht ein zweigeteiltes Resümee: „Ich freue mich sehr, dass Schüler der jüngeren Jahrgänge so zahlreich ihre Stimmzettel in die Urne gesteckt haben. Enttäuschend finde ich jedoch, dass die Beteiligung mit zunehmendem Alter deutlich abgenommen hat.“ Für die Vorsitzende des KiJuPa könnte politisches Desinteresse ein möglicher Grund sein.

Für Isabell Chlebowski war sofort klar, dass sie wählen geht. „Ich finde es sehr wichtig, dass wir Jugendlichen ein Zeichen setzen, was uns bewegt. Das Ergebnis sollte von den Parteien sehr ernst genommen werden. Denn wir sind die nächste Generation von Wählern“, so die 15-Jährige.

Auch Elmira Lagutina war es ein Anliegen, bei der U-18-Wahl als Wählerin und Wahlhelfer aktiv zu sein. „Es ist klasse, dass wir überhaupt die Chance bekommen zu wählen“, findet die 16-jährige Schülerin und findet: „Das Ergebnis ist schon ein Abbild, was die Jugend interessiert. Junge Leute sind die Zukunft dieses Landes und da sollte es den Politikern sehr wichtig sein, was wir denken.“

Raik Mielke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kühlungsborn
Auch Gemeindewahlleiter Philipp Reimer (25) ist überrascht von dem Boom bei der Briefwahl.

1370 Kühlungsborner haben schon gewählt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Politik
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.