Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Polizei stellt gleich drei Plakate sicher
Vorpommern Grimmen Polizei stellt gleich drei Plakate sicher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:50 10.05.2016
Blaulicht Quelle: Archiv
Anzeige
Grimmen

Es war sicher kein Zufall, dass die Polizei gerade am 8. Mai, dem Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus, gleich drei Transparente an den Gedenkstätten in der Bahnhofstraße sicherstellte. Zum einen handelte es sich dabei um ein fast drei Meter langes Transparent mit der Aufschrift „Am Sozialismus klebt das Blut von 100 Millionen“, wie eine Sprecherin in Stralsund informierte. Nur wenige Schritte weiter fand sich ein Plakat, auf dem stand: „Ihr habt vergessen all die Toten, die starben durch die Roten“. Am Vormittag des 8. Mai hatte die Partei Die Linke sowohl am Ehrenmal für die gefallenen Sowjetsoldaten als auch am Mahnmal für die Opfer des Faschismus Blumen niedergelegt.Ein weiteres Plakat mit einem Reim, der offenbar an die deutschen Soldaten im Zweiten Weltkrieg erinnern sollte, fand sich an einem Denkmal auf dem Friedhof. Wie die Polizeisprecherin sagte, handelt es sich bei den Plakaten um keinen Straftatsbestand, sondern um eine Ordnungswidrigkeit wegen illegalen Plakatierens. Sie laufe aber ins Leere, da die Personen nicht bekannt seien, die sie angebracht haben.

Von Amler, Reinhard

Die „folian gmbh“ in Groß Lüdershagen ist zum sechsten Mal in Folge Top-Ausbildungsbetrieb geworden und gehört damit zu 67 Ausgezeichneten in Mecklenburg-Vorpommern.

10.05.2016

Der erste Schritt zur Sanierung der historischen Gewächshäuser der Universität ist getan. Sie sind seit 2014 wegen statischer Probleme für Besucher gesperrt.

10.05.2016

Landleben pur: 33 Mädchen und Jungen werden in der Kita „Pusteblume“ in Gremersdorf gut betreut

10.05.2016
Anzeige