Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Regen

Navigation:
Polizisten auf der Spur

Stralsund Polizisten auf der Spur

„Es sagt ja niemand, dass alle Mädchen ein naturwissenschaftliches Studium aufnehmen sollen“, sagte Katrin Köppen, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, ...

Voriger Artikel
Girls' Day: Pommern-Mädchen begeistern sich für Technik
Nächster Artikel
Polizei jagd Kriminelle auf der Autobahn

Carisma Kroll aus Grimmen besuchte gestern die Bundespolizei in Stralsund.

Quelle: Miriam Weber

Stralsund. „Es sagt ja niemand, dass alle Mädchen ein naturwissenschaftliches Studium aufnehmen sollen“, sagte Katrin Köppen, Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, am Rande der offiziellen Eröffnung durch Sozialministerin Birgit Hesse (SPD) und Landrat Ralf Drescher (CDU) an der Fachhochschule Stralsund. „Aber sie wissen auch nicht, ob es etwas für sie ist, wenn sie es nicht wenigstens ausprobieren.“ Genau das ist das Ziel des Girls‘ Days.

Eifrig bei der Sache waren Leonie Schwart (11) vom Schulzentrum am Sund und Noreen Junges (12) aus der Diesterweg-Schule. Sie ließen sich von den Elektrotechnik-Studenten Johannes Küssner und Robert Garbe erklären, wie man einen Krokodilroboter baut. Einen Tisch weiter tüftelten Fenja Straka und Jule Schlicht am Lego-Baukasten. Die beiden 13-Jährigen besuchen das Goethe-Gymnasium in Schwerin, waren zum ersten Mal an der Stralsunder FH. „Das ist wirklich cool, mal was anderes“, war Fenja begeistert. Insgesamt schauten sich an der FH 32 Mädchen in verschiedenen Laboren um, ließen sich erklären, was regenerative Energien sind oder wie Bilder in der Medizin entstehen.

Etwas mehr zur Sache ging es auf dem Dänholm. Dort ließen sich die Beamten der Bundespolizei von 15 Mädchen bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. „Wir waren im vergangenen Jahr an der Marinetechnikschule in Stralsund“, sagte Carisma Kroll aus Grimmen. „Das hat uns gut gefallen, und diesmal fiel unsere Wahl auf die Bundespolizei“, so de 15-Jährige von der Regionalschule Robert Koch.

Die 14-jährige Elisabeth Bonin vom Grimmener Gymnasium möchte später gern zur Bundeswehr oder zur Bundespolizei. „Bevor ich mich entscheide, verschaffe ich mir unter anderem am Girls‘ Day einen Überblick.“

Elea Jenner und Louisa Dittrich (13) von der Jona-Schule waren begeistert vom Angebot: „Toll, was sich die Beamten alles für uns ausgedacht haben“, staunte Elea. Da ging es auch in die Praxis, etwa mit dem Überlebensrettungsanzug auf einem Einsatzboot. „Die Bandbreite der Berufe bei uns ist vielfältig“, sagt Uta Bluhm von der Bundespolizei. „Um das deutlich zu machen, nehmen wir regelmäßig am Girls‘ Day teil.“ Die 16-jährige Ranea Ahmed, die das Goethe-Gymnasium besucht, kann den Tag nur weiter empfehlen.

 



Miriam Weber

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist