Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Remise-Gruppe startet ab März wieder durch
Vorpommern Grimmen Remise-Gruppe startet ab März wieder durch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:58 26.01.2018
Ab dem dritten Märzwochenende sind die Türen der Remise in Griebenow wieder geöffnet. Quelle: Fotos: Anja Krüger
Anzeige
Griebenow

Noch scheint die Remise in Griebenow im Winterschlaf zu liegen. Aber im Hintergrund steht die Initiativgruppe, die ab März wieder zum Stöbern in das einstige Wirtschaftsgebäude des Schlosses Griebenow lädt, schon in den Startlöchern.

Initiative verbindet selbst Produziertes aus der Region / Das Team sucht noch Mitstreiter

Martina Bochmann gehört zu der Initiative, die seit 2003 in dem Gebäude am Schloßweg Genähtes, Gestricktes, Keramik, Gedrechseltes, selbstgemachte Marmeladen und auch Pflanzen anbieten. Die 60-Jährige gehört seit Gründung zur Gruppe, in der größtenteils Süderholzer, aber auch Sundhagener und eine Greifswalderin mitwirken. „Angefangen haben wir damals mit einem festen Kern von sechs Leuten. Mittlerweile sind wir zu zwölft“, erzählt sie. In der Gruppe gehe es hauptsächlich um die Gemeinschaft. „Das ist uns allen sehr wichtig“, unterstreicht die Willershusenerin. „Unser Antrieb aber ist es, das selbst Produzierte aus der Region zu verkaufen. Das ist, was uns verbindet.“

Ab März, ab dem Frühlingsmarkt des Griebenower Schlossvereins (17./18. März), öffnet die Remise dann wieder jedes Wochenende ihre Tür. Martina Bochmann, die einst Modedesign studierte, bietet Genähtes und Gestricktes in der Remise an. Gern würde das Team sein Angebot erweitern. „Um selbstgezogene Kerzen beispielsweise oder Holzkunst“, sagt sie. Deshalb sei die Gruppe auch auf der Suche nach weiteren Mitstreitern. „Immer wieder hören wir von Leuten, die verschiedenes in dieser Richtung machen – Eigenproduktion ist ja wieder mehr und mehr im Kommen“, meint sie. Auch hiesige Künstler würden sie gern unterstützen, indem sie deren Werke ausstellen. Verpflichtungen, wie Mitgliedsbeiträge oder ähnliches, gebe es nicht. „Lediglich Dienste an den Wochenenden müssen übernommen werden.

Bedeutet, die Gäste zu empfangen. Aber je mehr wir sind, um so seltener kommt das vor“, meint Martina Bochmann.

Einmal pro Monat – jeden zweiten Mittwoch – trifft sich die Gruppe in der Remise. Auch, um das Außengelände in Schuss zu halten. Erstmals gibt es im April ein derartiges Treffen. „Wer mitmachen möchte, und sei es nur als Hilfe an den Wochenenden, ist zu diesen Treffen herzlich willkommen“, lädt Martina Bochmann ein. Welche Produkte letztendlich aber in der Remise, die ursprünglich vermutlich Mitte des 19. Jahrhunderts gebaut wurde, einen Platz bekommen, entscheide die Gruppe gemeinsam, berichtet sie.

Nach dem Frühlingsmarkt hat die Remise jeden Sonnabend- und Sonntagnachmittag geöffnet. „Bis zum Adventsmarkt des Schlossvereins“, erzählt Martina Bochmann. Das Gebäude ließ einst die Gemeinde rekonstruieren und stellte es der Initiativgruppe zur Verfügung. Weil es in das Konzept der Gemeinde passt, den historischen Ortsteil Griebenow mit seinem Schloss und den Nebengebäuden als einen touristischen Anlaufpunkt zu etablieren. „Ich denke, wir – der Schlossverein mit seinen kulturellen Angeboten und dem Café, die GenussManufaktur und die Remise – ergänzen uns hier alle sehr gut“, meint Bochmann.

Produkte aus der Region

Seit 2003 gibt es die Remise-Initiativgruppe.

11 Frauen und ein Mann bieten in dem Gebäude auf dem Griebenower Schlossgelände selbst Produziertes an.

Nach der Winterpause öffnet die Remise im Schloßweg erstmals am dritten Märzwochenende (17./18. März) zum Frühlingsmarkt des Schlossvereins.

Geöffnet hat die Remise danach bis zum Spätherbst jeden Samstag und Sonntag in der Zeit von 13 bis 17 Uhr.

Gezeigt und angeboten werden in der Remise Keramik, Genähtes, Gestricktes, Gedrechseltes und Marmeladen.

Wer sich der Remise-Gruppe anschließen möchte, wendet sich an Martina Bochmann unter ☎ 038332/80883

Anja Krüger

Mehr zum Thema

Für eine sinnvolle Freizeitgestaltung: Jugendförderverein Dierhagen feiert 20-jähriges Bestehen.

21.01.2018

Jahresversammlung: 3500 Aale und 150 Kilogramm Schuppenkarpfen in Gewässer gesetzt

22.01.2018

In Sassnitz wird über eine gerechte Unterstützung der Ehrenamtler diskutiert / In der Kritik stehen vor allem Personalkosten bei Jugendbeirat und Grundtvighausverein

24.01.2018

Morgen bestreitet die männliche C-Jugend ihr Spitzenspiel in der Sporthalle Südwest. Die Jungs von Achim Kalski erwarten die Reserve vom HC Empor Rostock.

26.01.2018

JSV-Damen treffen auf Rostock/ Herren spielen Sonntag

26.01.2018

Über drei Jahre Knast für Autohausbesitzer wegen Betrugs / Viele Rüganer Mittäter ermittelt – und die bekommen nun richtig Ärger

26.01.2018
Anzeige