Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Rügenfähre hat weniger Fahrgäste
Vorpommern Grimmen Rügenfähre hat weniger Fahrgäste
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:50 28.10.2016
Die Fähre Stahlbrode-Glewitz stellt zum 31. Oktober ihren diesjährigen Betrieb ein. Quelle: Reinhard Amler
Anzeige
Stahlbrode

10 000 Autos und eben so viele Fahrgäste weniger als 2015 hat die Rügenfähre Stahlbrode-Glewitz in diesem Jahr befördert, rechnet Knut Schäfer (40), Geschäftsführer der „Weißen Flotte“ in Stralsund vor.Insgesamt wurden somit rund 190 000 Personen und 140 000 Fahrzeuge befördert. 2015 waren es noch 200 000 Personen. Schäfer macht für den Rückgang zum einen den verregneten August aber auch die Empathie der Menschen verantwortlich. „Wenn sie einmal auf der B 96 n in Rügen drauf sind, dann bleiben sie auch drauf“, hat er beobachtet. Selbst wenn die Autos dort im Stau stehen, sei es nicht selbstverständlich für die Fahrer, dass sie auf die Fähre ausweichen, erklärt Schäfer. Außerdem fehlten auf dem Rügenzubringer ausreichend Hinweisschilder, die rechtzeitig den Weg zur Fähre nach Stahlbrode weisen. „Daran müssen wir noch arbeiten“, weiß der Chef.

Reinhard Amler

Stralsund Stralsund/Grimmen/Ribnitz-Damgarten/Bergen - Landkreis sucht Pflegeeltern

Derzeit leben 315 Mädchen und Jungen im Landkreis Vorpommern-Rügen in 290 Pflegefamilien. In akuten Notsituationen können Bereitschaftspflegestellen Kinder aufnehmen.

28.10.2016

2,86 Promille intus hatte ein 64-jährige Berlinerin, die am Mittwochvormittag am Pommerndreieck nahe Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) von Polizeibeamten kontrolliert wurde. Wie sich zusätzlich rausstellte, hatte die Frau auch keinen Führerschein.

27.10.2016

Zu einem Wohnungsbrand rückten am Mittwochabend die Freiwilligen Feuerwehren Tribsees, Hugoldsdorf und Grimmen (Landkreis Vorpommern-Rügen) aus. Eine Frau hatte auf dem Herd Wasser aufgesetzt. Dabei entzündete sich neben dem Herd liegender Unrat.

27.10.2016
Anzeige