Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen B96: Sattelschlepper kracht in Wagen der Autobahnmeisterei
Vorpommern Grimmen B96: Sattelschlepper kracht in Wagen der Autobahnmeisterei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 24.10.2018
Bei dem Unfall wurden der Sattelzug und das Sicherungsfahrzeug stark beschädigt. Der Unfall ereignete sich auf dem Rügenzubringer kurz hinter der Anschlussstelle Miltzow in Richtung Stralsund. Quelle: Polizei
Stralsund

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der B 96 sind am Mittwoch zwei Personen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, war ein 38-Jähriger mit einer Sattelzugmaschine mit Auflieger aus Richtung A 20 kommend auf ein Sicherungsfahrzeug aufgefahren. Das Fahrzeug der Autobahnmeisterei Süderholz fuhr langsam am rechten Fahrbahnrand, um Mäharbeiten abzusichern, als der Truck gegen 11.40 Uhr aufprallte. Beide Fahrzeuge waren in Richtung Stralsund unterwegs. Der Unfall ereignete sich kurz hinter der Anschlussstelle Miltzow.

Durch die Kollision verletzte sich der 38-Jährige aus der Gemeinde Niepars schwer, der 28-jährige Fahrer des Sicherungsfahrzeugs aus Stralsund wurde leicht verletzt. Beide wurden mit Rettungswagen ins Krankenhaus nach Bartmannshagen transportiert. Den Gesamtschaden schätzte die Polizei auf etwa 125 000 Euro geschätzt.

Die Fahrbahnen in Richtung Stralsund mussten u.a. zur Verkehrsunfallaufnahme zunächst voll, später halbseitig gesperrt werden. Eine Umleitung erfolgte an der Anschlussstelle Miltzow. Ausgelaufene Betriebsstoffe wurden durch ein Abschleppunternehmen aufgenommen. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Thomas Pult

Grimmen Polizei sucht Wohnungseinbrecher - Schränke durchwühlt und Geld gestohlen

Nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus in Kandelin bei Grimmen fahndet die Polizei nach den Tätern. Der Schaden liegt bei 5000 Euro.

24.10.2018

In Vorpommern fehlt der politische Nachwuchs - den Gemeinden gehen die Politiker aus. Die fehlende Lust auf politisches Engagement wird auf einen demografischen Wandel zurückgeführt.

 
24.10.2018

200 Meter Kabel wurden von einem Solarpark in Tribsees (Landkreis Vorpommern-Rügen) gestohlen. Der Schaden wird auf circa 5000 Euro geschätzt. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

24.10.2018