Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Schöne Bescherung trifft Hans im Glück
Vorpommern Grimmen Schöne Bescherung trifft Hans im Glück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:05 15.11.2016
Einen musikalischen Kabarett-Abend im Stadtkulturhaus gestaltet „Notenstock“ am 2. Dezember. FOTO: AGENTUR

Vielfalt bietet das Programm des Stadtkulturhauses in den nächsten Monaten. In der Vorweihnachtszeit bilden die Auftritte der „Schlündelgründer“ einen Schwerpunkt. Die Theatergruppe hat für dieses Jahr das Stück „Hans im Glück“ einstudiert, Premiere wird am 27. November sein. An den darauffolgenden Wochenenden wird das Stück dann bis zum 18.

Dezember jeweils sonnabends und sonntags zu sehen sein. Interessenten können sich dann anschauen, was eigentlich Glück bedeutet und Hans auf seiner ganz eigenen Suche nach seinem Glück begleiten.

Wachsender Beliebtheit erfreut sich im Kulturhaus-Programm die Reihe „Der besondere Film“. In den kommenden Wochen werden die Filme „Im Sommer wohnt er unten“ (29. November) und „Ich bin dann mal weg“ (13. Dezember, jeweils ab 20 Uhr) gezeigt. Ersterer erzählt vom Aufeinandertreffen verschiedener Lebensmodelle in einer Familie. Letzterer ist die Verfilmung der bekannten Geschichte von Hape Kerkelings Pilgerreise auf dem Jakobsweg.

Passend zur Weihnachtszeit bietet das Kabarett „Notenkopf“ am 2. Dezember unter dem Titel „Schöne Bescherung“ einen unterhaltsamen satirischen Abend. Gebildet wird das Musikkabarett von Romy Hildebrandt und Jörg Lehmann. „Schöne Bescherung“ ist witzig, frivol und musikalisch.

Für die Lütten wird am 6. Dezember im Kulturhaus gezaubert. Darum kümmern sich „Hexer“ Frank Musilinski und Ines. Das Ganze kommt passend zum Nikolaustag daher. „Weihnachts-Zauberei“ ist ein lustiges Programm zum Nikolaus, in das die Lütten aktiv einbezogen werden und in dem es viel zu staunen gibt. Der Zauberer erzählt im Lichte der Kerzen kindgerechte Geschichten von der Weihnachtszeit.

Zauberstab und Zaubersprüche, Zauberhut und Zaubermantel spielen an diesem turbulenten Tag eine wichtige Rolle, kurz das ganze Hexen-Einmaleins.

Standard rund um den Jahreswechsel sind im Stadtkulturhaus wie immer die Silvesterparty (am 31. Dezember ab 19 Uhr) und der Neujahrsball am 7. Januar. Zu den ersten Veranstaltungen im kommenden Jahr gehört – unter der Überschrift „Ein gesegnetes Alter“ ein Komödienabend mit Herbert Köfer. Die Niederdeutsche Bühne Wismar gastiert am 18. Februar im Stadtkulturhaus. Für den Frauentag ist ein Kabarett-Programm geplant, mit Peter Vollmer. Der Kabarettist, Jahrgang 1962, ist seit 1992 mit Soloprogrammen unterwegs.

OZ

Mehr zum Thema

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

12.11.2016

Hanna Schütz ist Obermaat in der Operationszentrale, muss aber auch bei anderen Aufgaben auf dem Boot mit anpacken / Die OZ begleitete sie bei einer Tagesfahrt

14.11.2016

Die Tanne wird in Greifswald am Montag weihnachtlich behängt / Markt öffnet am 25. November

15.11.2016

Google weiß alles! Diese Floskel wird immer mehr verwendet. Auch von mir. Vorgestern war es ein Text von einem Kinderlied, den ich suchte und fand, und gestern die ...

15.11.2016

Der Bedarf, Flüchtlinge einzukleiden, hat sich zwar überall verringert, dennoch bleibt die Kleiderkammer in Tribsees geöffnet, und zwar auch für Einheimische, die Hilfe benötigen.

15.11.2016
Anzeige