Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Mähdrescher geht in Flammen auf: 750 000 Euro Schaden
Vorpommern Grimmen Mähdrescher geht in Flammen auf: 750 000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:44 09.08.2018
 Der Mähdrescher brannte komplett nieder und ist laut Feuerwehr ein Totalschaden. Quelle: Claudia Noatnick
Anzeige
Stralsund/Grimmen/Teschenhagen

In Mecklenburg-Vorpommern hat es einen weiteren Erntebrand mit hohem Sachschaden gegeben. Wie eine Polizeisprecherin am Donnerstag in Stralsund sagte, brannte bei der großen Hitze mit Temperaturen bis zu 37 Grad ein Mähdrescher zwischen Teschenhagen und Zarrendorf (Kreis Vorpommern-Rügen) aus. Verletzt wurde niemand, aber das Feuer erfasste am Mittwoch auch rund 1000 Quadratmeter des zum Teil bereits abgeernteten Getreidefeldes. Mehrere Feuerwehren konnten eine größere Ausbreitung der Flammen verhindern.

Dabei erschwerte Starkregen die Arbeiten der Hilfskräfte. Dieser sorgte für schlammigen Boden, eine stärkere Rauchentwicklung und damit für eine schlechtere Sicht. Freiwillige Feuerwehren aus Wendorf, Zarrendorf, Elmenhorst, Steinhagen und die Berufsfeuerwehr Stralsund waren im Einsatz.

Der Schaden wurde auf rund 750 000 Euro geschätzt. Als Brandursache wird Funkenflug bei der Ernte durch Steine im Mähwerk vermutet.

Im Nordosten gab es in diesem heißen und sehr trockenen Sommer bereits eine Vielzahl von Bränden bei der Getreide- und Heuernte. Der Schaden wird auf mehrere Millionen Euro geschätzt.

Anja Krüger und dpa

Anzeige