Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schüler pflanzen Bäume

Grimmen Schüler pflanzen Bäume

Die Mitglieder des Kinder- und Jugendparlaments trafen sich zur Spielplatzaktion

Grimmen. Die Mitglieder des Grimmener Kinder- und Jugendparlaments (KiJuPa) waren gestern in der Stadt in Sachen Spielplatzsicherheit unterwegs. „Einmal im Jahr findet diese Aktion statt, bei der wir Spielgeräte auf ihre Sicherheit überprüfen und vor allem auch auf den Spielplätzen aufräumen“, sagte Susanne Fandrich, Schulsozialarbeiterin am Grimmener Gymnasium. In diesem Jahr begannen die Kinder und Jugendlichen den freiwilligen Einsatz am gestrigen Ferientag allerdings auf dem ehemaligen Friedhof in der Tribseeser Straße und pflanzten dort gemeinsam mit dem Stadtbauhof zwei Bäume. Dieser Plan stammt aus der jüngsten Mitgliederversammlung. Die Weidenblättrige Birne und die Zierkirsche – beide Bäume sind bereits etwa acht Jahre alt – stellte die Stadt Grimmen zur Verfügung. Bereits im Vorjahr wurden von der Stadt auf dieser parkähnlichen Fläche an der Tribseeser Straße Bäume als Ausgleichpflanzungen für gefällte Bäume gesetzt, erzählte Bauhofmitarbeiterin Heike Räbisch.

 

OZ-Bild

Gemeinsam mit den Bauhof-Mitarbeiterinnen pflanzten die Mädchen und Jungen die Weidenblättrige Birke.

Quelle: Almut Jaekel

„Anschließend gehen wir zum Spielplatz in der Seelenbinderstraße und schauen dort nach dem Rechten“, plante der KiJuPa-Vorsitzende Leon Pfister. Auch die beiden Plätze am Innenring im Stadtteil Südwest, der am Tierpark und der Spielplatz am Rodelberg wurden gestern noch aufgeräumt und von den Kindern und Jugendlichen unter die Lupe genommen. „Die Auswertung, also ein Protokoll über den Zustand der Plätze, bekommt dann anschließend die Stadt“, berichtet Leon Pfister.

Etwa 25 Mädchen und Jungen der beiden Grundschulen der Stadt, der Regionalschule, der Förderschule und des Gymnasiums arbeiten im KiJuPa. Schulsozialarbeiter des Lebenräume-Vereins, des Familiensozialprojektes und des Jugendfreizeit-Vereins unterstützen sie in ihrer Arbeit.

aj

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.