Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Schüler schnuppern Technikluft

Schüler schnuppern Technikluft

Montessorischule vertieft Partnerschaft mit Elektronik-Unternehmen ml&s

Voriger Artikel
Schüler beschäftigen sich mit demografischem Wandel
Nächster Artikel
Warnwesten für die Erstklässler

Hier gibt es einiges zu entdecken! Die Schüler William Gabriel (14) und Florian Holz (15) begutachten mit ml&s Vertreterin Sybille Franzke und Schulleiter Nils Kleemann die Fülle an neuen Geräten.

Quelle: Veronika Uhl

Greifswald. Jetzt kann getüftelt werden! Die Greifswalder Technikfirma ml&s hat der Montessorischule eine Elektronikausstattung übergeben. Ab sofort können Siebtklässler der Schule einen Elektronikkurs belegen und an den Geräten zum Beispiel elektrische Schaltungen zusammensetzen oder erfasste elektrische Spannung auswerten.

Hinter der Kooperation, die im vergangenen Jahr mit einem Betriebsbesuch bei ml&s startete, steckt ein großes Ziel: Schulleiter Nils Kleemann will das Technikwissen seiner Schüler verbessern, Neugier wecken und ihnen bei der Entscheidung helfen: Wäre eine technische Ausbildung etwas für mich?

„Lieber eine gute mittlere Reife als ein schlechtes Abitur“, sagt er. Manche Schüler absolvierten das Abitur, ohne zu wissen wozu. Indem man ihnen Perspektiven eröffne, könne man ihnen auch die Vorteile eines Realschulabschlusses aufzeigen. Ansprüche an Azubis würden zudem immer höher, ihre Qualifikationen niedriger, sagt er.

ml&s-Chef Udo Possin bestätigt das. Die Auszubildenden brächten ein immer geringeres technisches Wissen mit. Die Jugendlichen früherer Generationen hätten an ihren Mopeds herumgeschraubt und Radios selbst repariert. Heute seien viele Jugendliche zwar dauernd mit Technik beschäftigt – aber nur noch als Nutzer. „Wir wollen vermitteln, wie Technik funktioniert.“

Das Unternehmen ml&s arbeitet als Dienstleister für Entwicklungshäuser, die neue Technik auf den Markt bringen wollen – und hofft, über die Kooperation mehr junge Leute für eine technische Ausbilung zu gewinnen. Die Bewerberzahlen sind zurückgegangen, sagt Possin. Zur Kooperation gehört daher noch ein dritter Baustein: Acht- und Neuntklässler der Montessorischule dürfen generell Schülerpraktika in der Firma absolvieren. „Talentierte Schüler werden wir rausfiltern und gerne ausbilden“, sagt Possin. „Und Azubis fegen bei uns nicht den Hof!“ Die Lehrlinge würden in konkrete Arbeitsabläufe eingebunden und auch auf die Abschlussprüfung vorbereitet.

Bisher beginnen jedes Jahr acht Auszubildende bei ml&s, 30 arbeiten derzeit im Betrieb. Ihre Aussichten auf eine Stelle sind bestens: Jedem Lehrling, der die Ausbildung erfolgreich abschließt, biete ml&s auch einen Arbeitsplatz an, heißt es vom Betrieb. Veronika Uhl

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bergen
Philipp Netz (l.) und Torsten Lenz sind stolz und glücklich: Sie haben mit ihren Rädern die Rügenbücke erreicht.

Philipp Netz ist mit seinem Freund Torsten Lenz auf seine Heimatinsel geradelt /Eigentlich hatten sie sechs Tage für die Tour eingeplant

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Grimmen
Verlagshaus Grimmen

Bahnhofstraße 11
18507 Grimmen
Telefon: 03 83 26 / 46 07 84

Öffnungszeiten:
Montag bis Donnerstag
9.30 bis 16.30 Uhr

Leiterin Lokalredaktion: Almut Jaekel
E-Mail: lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.