Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Schüler zerstören Handy der Mitschülerin
Vorpommern Grimmen Schüler zerstören Handy der Mitschülerin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:37 15.01.2015
An der Regionalschule in Grimmen gibt bereits den dritten Vorfall, der sich gegen eine bestimmte Jugendliche richtet. Quelle: Raik Mielke
Grimmen

Eine Anzeige wegen Sachbeschädigung liegt derzeit bei der Grimmener Polizei vor. Gestellt hat sie die Mutter einer Schülerin aus der Regionalen Schule Robert Koch in Grimmen.

Die Jugendliche hatte nach dem Sportunterricht ihr Handy nass und mit einer zerschnittenen Simkarte gefunden. Auch ihr Pullover sei zerschnitten worden.

Sofort nach dem Unterricht habe es ein Gespräch mit der Schülerin, der Klassenleiterin und der stellvertretenden Schulleiterin gegeben. Ergebnis: Gemeinsam wolle man sachlich und durchdacht vorgehen, um diesen Vorfall aufzuklären. Am nächsten Tag schlossen sich Gespräche mit den eventuell beteiligten Schülern und Lehrkräften an.

„An diesem Tag haben wir auch erfahren, dass Anzeige bei der Polizei erstattet worden war. Das ist auch richtig so und dort gut aufgehoben, um den Fall aufklären“, sagt Schulleiterin Mario Harder. Daran habe die Schule ein großes Interesse, „denn dieser Vorfall macht uns betroffen wie auch jedes andere Vorkommnis, bei dem Kinder im Umgang mit anderen Grenzen überschreiten.“

Insgesamt war es bereits der dritten Vorfall, der sich gegen diese Schülerin richtete.



Almut Jaekel

Das nordvorpommersche Semlow bereitet sich auf den 4. Oktober vor. Erwartet werden 8000 bis 10 000 Besucher.

15.01.2015

Studio-Inhaber Mathias Schuck: „Trainingseinheiten werden immer professioneller angegangen.“

14.01.2015

Die Lehrer der Regionalen Schule „Professor Gustav Pflugradt“ laden am 24. Januar von 9 bis 11.30 Uhr interessierte Eltern, Großeltern, Schüler und Gäste zum „Tag der offenen Tür“ ein.

14.01.2015