Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Frontalcrash: Unfall fordert vier Schwerverletzte
Vorpommern Grimmen Frontalcrash: Unfall fordert vier Schwerverletzte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:11 28.10.2018
Eine leicht- und vier schwerverletzte Personen forderte der Unfall auf der Brücke bei Kirch Baggendorf. Quelle: FFW Grimmen
Kirch Baggendorf

Vier schwer- und eine leichtverletzte Person forderte ein Verkehrsunfall am Sonntagmittag gegen 11.15 Uhr auf einer Brücke zwischen Wendisch Baggendorf und Kirch Baggendorf.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr eine 46-jährige Fahrerin eines Pkw VW-Golf die L 19 aus Richtung Wendisch Baggendorf in Richtung Tribsees. Kurz hinter der Ortschaft Wendisch Baggendorf, auf der Brücke über die A 20, kam sie mit ihrem Fahrzeug aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß sie mit ihrem Pkw frontal mit einem entgegenkommenden Hyundai-Transporter zusammen.

Die Fahrerin des VW wurde dabei in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste von Feuerwehrleuten aus dem Fahrzeug geborgen werden. Anschließend wurde sie schwerverletzt ins Helios-Hanseklinikum Stralsund gebracht.

Die 39-jährige Fahrerin des Hyundai und ihre beiden Kinder im Alter von sieben und elf Jahren erlitten ebenfalls schwere Verletzungen. Sie, sowie der leicht verletzte Fahrzeughalter des Hyundai, wurden zur medizinischen Versorgung ins Uni-Klinikum Greifswald gebracht. Alle Unfallbeteiligten stammen aus der Region.

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf circa 20 000 Euro geschätzt.

Während der Unfallaufnahme und der Bergung der Fahrzeuge war die L 19 für circa zweieinhalb Stunden voll gesperrt.

Zum Einsatz kamen die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Grimmen, Zarrentin und Tribsees, sowie zwei Notärzte und drei Rettungswagen.

Anja Krüger