Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Grimmen Sonnenblumen wachsen in den Himmel
Vorpommern Grimmen Sonnenblumen wachsen in den Himmel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:45 30.08.2013
Sigrid Neumann mit der zweijährigen Mia vor der 4,20 Meter hohen Sonnenblume in Abtshagen. Quelle: Peter Schlag

Grimmen — Nachdem sich die diesjährige OZ-Gartenolypiade zu Beginn fast ausschließlich auf das Melden von knackigen Riesen-Gurken beschränken musste, nimmt die Vielfalt der Rekord-Meldungen jetzt immer mehr zu.

Keine von den schönen Sonnenblumen, die auf dem gepflegten Gehöft blühen, hat Erika Blohm mit eigener Hand gesät. „Die sind einfach so übers Vogelfutter gekommen", erklärt die Seniorin aus Bretwisch. Die Sonnenblumen wachsen sogar in der kleinsten Pflasterfuge und direkt an der Hausmauer. Erstaunlich, welche Energie offenbar in den beliebten Sommerblumen steckt. Ein Exemplar sticht durch seine große Anzahl von Blüten hervor. Nach mehrmaligem Zählen stand das Ergebnis fest: 39 Blüten wachsen an der 2,20 Meter hohen Pflanze.

Leider kann man sie nicht von der Straße aus sehen: die Riesen-Sonnenblume auf dem Hof von Familie Neumann in der Elmenhorster Straße in Abtshagen wäre ein echter Blickfang für alle Vorbeifahrenden. Stolze 4,20 Meter misst die Sonnenblume, die David Neumann seit Anfang dieses Sommers hegt und pflegt, düngt — und mittlerweile sogar festgebunden hat. Zwecks guten Wuchses und weil die Pflanze inzwischen wirklich Rekordmaße angenommen hat!

In jedem Jahr müssen auch die Sonnenblumen von Erika Schomann festgebunden werden, damit sie nicht umfallen. „In diesem Jahr nicht mit mir“, dachte die 73-Jährige und versteckte auf einem Quadratmeter 152 Sonnenblumenkerne: „Außen herum hält den Riesenstrauß ein festes Tau und im Inneren halten sich die Blumen selber.“ Wenn sie sich neben ihren vasenuntauglichen Strauß

stellt, der eine Höhe von bis zu 354 Zentimetern hat, wird der Kontrast zur eigenen Körpergröße sehr deutlich.

Bei Familie Hoth in Dönnie braucht man im Gewächshaus nicht lange nach Tomaten suchen. „Unsere Nachbarn wundern sich immer, warum unsere so groß werden“, erzählt Natalja Hoth. Des Rätsels Lösung: „Meine Eltern und ich kommen aus Russland. Wir haben diese sehr alte einheimische Sorte einmal mitgebracht“, erklärt die 39-Jährige. Die Sorte heißt übrigens Ochsenherz und kommt ihrem Namensgeber mit 600 Gramm schweren Exemplaren auch nahe.

Meldungen über rekordverdächtige, aber auch über skurrile Gartengewächse sind erbeten unter ☎ 038326/460 790 oder per Email an lokalredaktion.grimmen@ostsee-zeitung.de.

R.Mielke, P.Schlag, A.Krüger und R.Pendzinsky

C-Junioren aus der Trebelstadt wollen Tabellenführung verteidigen.

30.08.2013

Fußball — Verbandsliga. Nach dem 1:0-Auswärtserfolg in Malchin hat die Verbandsliga-Elf des Grimmener SV am Sonnabend ab 14 Uhr gegen den Aufsteiger SG Roggendorf die große Chance, ...

30.08.2013
Sport Grimmen Übungsleiterausbildung - Grundkurs für Übungsleiter

Im November wird der Kreissportbund Vorpommern-Rügen eine Grundkursausbildung für Übungsleiter / Trainer durchführen. Der Grundkurs findet an folgenden Wochenenden im Gymnasium Grimmen statt:

1.

30.08.2013
Anzeige